Bernd Geißler bleibt CDU-Ortsverbandsvorsitzender

Neuwahlen: Vorstand in Dörlesberg einstimmig bestätigt - Neue Baugebiete sollten weiterhin möglich sein

Wertheim
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Haupt­ver­samm­lung des CDU-Orts­ver­bands Dör­les­berg fand kürz­lich in der Gast­stät­te der Walds­port­hal­le statt. Vor­sit­zen­der Bernd Geiß­ler und sein Vor­stands­team wur­den bei den Neu­wah­len ein­stim­mig be­stä­tigt. Dies ist ei­ner Pres­se­mit­tei­lung zu ent­neh­men.

CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jochen Wältz sagte weiterhin Unterstützung für die Anliegen aus Dörlesberg und Reicholzheim zu.

Ortsverbandsvorsitzender Bernd Geißler berichtete von den Aktivitäten der vergangenen Jahre und freute sich, dass die Anliegen der Ortschaften bei der CDU einen so breiten Raum einnehmen würden. Bemerkenswert sei auch, dass viele Mitglieder aus Reicholzheim zur Versammlung nach Dörlesberg gekommen seien. Man wolle die Zusammenarbeit mit Reicholzheim weiter vertiefen, so die Mitteilung. Corona habe die Arbeit des Ortsverbands eingeschränkt. Man hoffe, dass im kommenden Januar wieder die Neujahrswanderung möglich ist.

Nachdem Kassenwart Helmut Ballweg eine einwandfreie Kassenführung präsentiert habe, seien bei den anschließenden Neuwahlen alle Kandidaten einstimmig in ihren Ämtern bestätigt worden. Demnach werde Bernd Geißler weiterhin den Ortsverband führen. Helmut Ballweg ist sein Stellvertreter und begleitet in Personalunion den Posten des Kassenwarts. Jürgen Steinruck bleibt Schriftführer. Als Beisitzer wurden Ulf Dohne und Klaus Haas gewählt. Als Kassenprüfer fungieren Benjamin Schlachter und Bernd Schlachter.

Unterstützung zugesagt

Die Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Nina Warken, berichtete von ihrer Arbeit in Berlin. Landtagsabgeordneter und Landtagsvizepräsident Professor Wolfgang Reinhart informierte über den Landtag in Stuttgart. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Jochen Wältz berichtete von den Aktivitäten der CDU Wertheim in den vergangenen Monaten. Man habe wichtige Themen bearbeitet, wie die Energiewende vor Ort oder die Mobilität im ländlichen Raum.

CDU-Fraktionschef Axel Wältz berichtete aus dem Gemeinderat und Kreistag. Die guten Haushaltsabschlüsse der vergangenen Jahre hätten gezeigt, dass die Stadt Wertheim sehr solide dastehe. Die CDU-Fraktion im Wertheimer Gemeinderat setze sich dafür ein, dass weiterhin in den Ortschaften Baugebiete erschlossen werden. Dies müsse auch in Dörlesberg möglich sein.

Die CDU machte zum Schluss insgesamt deutlich, dass man vom Land mehr Unterstützung zur Entwicklung des ländlichen Raums erwarte, heißt es abschließend.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!