»Bereicherung für Innenstadt«

Eröffnungsfeier: Modegeschäft »Messpunkt« nimmt Betrieb in Wertheim auf

Wertheim
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zur Neueröffnung des »Messpunkt« in der Maingasse gratulierten (von links) Innenstadtmanager Christian Schlager und OB-Stellvertreter Bernd Hartmannsgruber. Darüber freuten sich Stefan Kempf und Andreas Bauer (rechts). Foto: Peter Riffenach
Foto: Peter Riffenach
»Selbst in nor­ma­len Zei­ten sind Ge­schäft­s­er­öff­nun­gen nicht all­täg­lich, aber au­ßer­ge­wöhn­lich ist, wenn je­mand in der Kri­se ei­nen La­den er­öff­net«:

Darin waren sich der Wertheimer OB-Stellvertreter Bernd Hartmannsgruber und Burg- und Innenstadtmanager Christian Schlager am Samstag bei der Eröffnungsfeier des Modegeschäfts »Messpunkt« in der Wertheimer Maingasse 28 einig. Ab Montag, 24. August, 10 Uhr können sich dort Kunden maßgeschneiderte Mode vom Hemd bis zum Blusenkleid vermessen lassen.

Weitere Läden geplant

Der gelernte Schreiner Stefan Kempf, der gemeinsam mit Andreas Bauer, Frank Jäger, und Ivett Gyurka den Laden betreibt, ist in Wertheim schon lange als Gastronom, Hotelier und Kommunalpolitiker bekannt. Andreas Bauer, der das Geschäftskonzept vorstellte, hat sich erst vor zwei Jahren selbstständig gemacht. Er habe damals das Gefühl gehabt: »Es gibt noch mehr als das klassische Angestelltenverhältnis.« Er plane, in nächster Zeit weitere Messpunkte in der Region zu eröffnen, sagte Bauer, der Franchisenehmer der Firma Befeni ist, die in Thailand in eigener Manufaktur die Maßhemden und -blusen fertigt.

Der neue Laden sei »eine Bereicherung für die Qualität, das Flair und das Ambiente der Innenstadt«, wie Hartmannsgruber meinte. Und mit einem Augenzwinkern in Richtung Stefan Kempf fügte er in Anspielung auf so manche kommunalpolitische Äußerung des Stadtratskollegen den Wunsch hinzu: »Ich wünsche Dir, dass Du künftig nicht nur bei den Hemden, sondern auch in anderen Bereichen stets das richtige Maß findest.«

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!