AOK unterstützt Bürgertreff Külsheim mit 3000 Euro

Spende: Zweckgebunden für Gesundheitsförderung

Külsheim
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Den Scheck überreichte AOK-Präventionsfachkraft Axel Voigt (2. v. l.) im Beisein von Kundencenter-Leiter Klaus Burger (links) an Bürgermeister Thomas Schreglmann (rechts), Heike Obst (3. v. l.) und Elke Geiger-Schmitt.
Foto: AOK
Mit ei­ner Sum­me von 3000 Eu­ro un­ter­stützt die AOK Heil­b­ronn-Fran­ken ei­ner Pres­se­mel­dung zu­fol­ge die Ar­beit des Bür­ger­treffs von Küls­heim. »Die­se fi­nan­zi­el­le Hil­fe ist uns sehr will­kom­men, denn da­mit wir kön­nen Pro­jek­te vor­an­t­rei­ben, die den Men­schen der Stadt und der Re­gi­on un­mit­tel­bar zu­gu­te kom­men«, sag­te Küls­heims Bür­ger­meis­ter Tho­mas Sch­re­gl­mann bei der Scheck­über­ga­be am Mitt­woch­mor­gen im Bür­ger­treff.
Der Leiter des AOK-Kundencenters Tauberbischofsheim, Klaus Burger, betonte, dass die Geldmittel zweckgebunden für Aktionen und Projekte der Gesundheitsförderung und Prävention eingesetzt werden. Netzwerk-Koordinatorin Heike Obst nannte als Möglichkeiten das »Mit-mach-Frühstück« für Kinder und Eltern, Gehörlosenberatung, Wirbelsäulengymnastik, Yoga- und Sturzprophylaxe-Kurse oder Ernährungsberatung wie »Kleine Zwerge mit am Tisch«.
Insgesamt bewilligt die AOK Heilbronn-Franken in diesem Jahr 63 000 Euro für die Förderung von gesundheitsorientierten Lebenswelten. Lena Schwaiger
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!