Was der Heilige Josef mit Menschen im Raum Lohr zu tun hat

Feierlicher Abschied des Josefsjahrs in Rechtenbach

Lohr a.Main
Was im März in der Sen­del­ba­cher Kir­che St. Jo­sef der Bräu­ti­gam be­gon­nen hat­te, hat am Mitt­woch­a­bend in Rech­ten­bach mit dem ge­mein­sa­men Ab­schluss­got­tes­di­enst in der Kir­che Ma­ria Heim­su­chung ein fei­er­li­ches En­de ge­nom­men: das Jo­sefs­jahr in der Pfar­rei­en­ge­mein­schaft Zwölf Apos­tel am Tor zum Spess­art. Zum »Jahr des Hei­li­gen Jo­sef« hat­te Papst Fran­zis­kus das Jahr 2021 er­klärt. Für Sabri­na Pe­per, So­zial­päda­go­gin im Pa­s­to­ral­di­enst, und Pfarr­vi­kar Chris­ti­an No­wak der An­lass, mo­nat­li­che Ak­tio­nen zu die­sem The­ma in ver­schie­de­nen Ge­mein­den der Pfar­rei­en­ge­mein­schaft an­zu­bie­ten.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen