Scherenburgfestspiele haben neue Geschäftsführung

Tandemlösung: Bianca Ditterich und Christoph Michl

Gemünden a.Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Christoph Michl und Bianca Ditterich in der Kulisse der Scherenburg-Ruine über Gemünden, dem Veranstaltungsort der Festspiele. Foto: Scherenburgfestspiele/Elke Röder
Foto: Elke Röder
Die Ge­mün­de­ner Sche­ren­burg­fest­spie­le ha­ben sich in der Ge­schäfts­füh­rung neu auf­ge­s­tellt und ei­ne Tan­dem­lö­sung für al­le or­ga­ni­sa­to­ri­schen Fra­gen ver­kün­det. Die lang­jäh­ri­ge Mit­ar­bei­te­rin Bi­an­ca Dit­te­rich ist laut der Pres­se­mit­tei­lung in die Ge­schäfts­füh­rung auf­ge­rückt.

Als Neuzugang und weiterer Geschäftsführer stößt Christoph Michl zum Festspiel-Team. Er war laut der Mitteilung bisher hauptamtlicher Geschäftsführer des Christopher-Street-Day-Kulturfestivals in Stuttgart und verlagert gerade seinen Lebensmittelpunkt in den Main-Spessart-Raum.

»Wir gratulieren Bianca Ditterich und Christoph Michl ganz herzlich zur Berufung in die Geschäftsführung und sind überzeugt, mit beiden ein engagiertes Gespann für eine erfolgreiche Zukunft der Scherenburgfestspiele gefunden zu haben«, wurde Hans Michelbach, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Scherenburgfestspiele, in der Pressemitteilung zitiert.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!