Fachvortrag zur Grundsteuerreform

MAIN-SPESSART
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der CSU-Kreis­ver­band Main-Spess­art und die Mit­tel­stands-Uni­on in­for­mie­ren in ei­ner ein­stün­di­gen Ver­an­stal­tung über die Grund­steu­er­re­form 2022. Be­ginn ist am Di­ens­tag, 2. Au­gust, um 19.30 Uhr im Pfar­r­heim Se­li­ge Im­mi­na in Him­mel­stadt.

Das Bundesverfassungsgericht hat die bisherigen Berechnungsgrundlagen und die Einheitswerte, als verfassungswidrig eingestuft, deshalb wurde die Grundsteuerberechnung reformiert, heißt es in der Ankündigung. Bemängelt wurde vor allem, dass die Werte veraltet sind und deshalb die einzelnen Grundsteuerzahler ungleich behandelt werden.

Große Verunsicherung

»In der Bevölkerung herrscht zu diesem Thema große Verunsicherung. Wir möchten mit dieser Veranstaltung bestmöglichst aufklären.«, so Rudi Röder, Kreisvorsitzender der Mittelstands-Union. Um über alle wesentlichen Änderungen zu informieren wird Peter Deppisch, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer aus Ochsenfurt, am Dienstagabend den Fachvortrag in Himmelstadt halten.

Interessierte willkommen

Der Kreisvorsitzende der CSU Main-Spessart Thorsten Schwab aus Hafenlohr heißt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger willkommen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!