Montag, 19.04.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Stimmungsvolle Deko zur Winterzeit

Kunsthandwerk: Daria Rüppel aus Bischbrunn fertigt Kränze und Gestecke aus Zweigen, Schleifenbändern und Weihnachtskugeln

Bischbrunn
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Bischbrunner Künstlerin Daria Rüppel mag am liebsten ihre selbstgemachten Stoffgirlanden. Foto: Dorothea Fischer
Foto: Dorothea Fischer
Der Duft von fri­schem Tan­nen­grün, glän­zen­de Ku­geln und der Feu­er­schein von Ker­zen we­cken bei Da­ria Rüp­pel Er­in­ne­run­gen. Sie liebt die Win­ter­zeit ganz be­son­ders. Des­halb wid­met sich die 31-Jäh­ri­ge auch hob­by­mä­ß­ig dem Her­s­tel­len von De­ko­ra­ti­ons­ge­gen­stän­den.

Sie wohnt mit ihrem Mann in dessen Elternhaus in Bischbrunn. An der Tür hängt ein Kranz. Die Wände zieren Girlanden. Auf dem Tisch steht ein goldener Stern neben dem Weihnachtsgesteck. Und Lichterketten dürfen selbstverständlich auch nicht fehlen. »Bei mir zu Hause gibt es viel Deko zu Weihnachten, auch draußen«, verrät Rüppel. Aber es ist nicht zu viel, befindet sie. Schon seit mehreren Jahren fertigt Rüppel mit viel Geschick Kränze und Gestecke aus Zweigen, Schleifenbändern und Weihnachtskugeln. Früher verwendete sie für ihre Arbeiten Materialien aus Kunststoff. Heute nimmt sie lieber Naturmaterialien: kleine Baumscheiben, Äste, Kork, Zapfen und getrocknete Zitrusfrüchte oder Äpfel. Ihre Gebinde bestäubt sie gerne mit etwas Kunstschnee, um den Winter zu »konservieren«.

»Besonders gerne mag ich meine selbstgemachten Stoffgirlanden«, verrät Rüppel. Eine solche hängt in ihrem Zuhause etwa neben dem Kaminofen. Hierfür nähte sie aus verschiedenen naturfarbenen Stoffen Sterne, Herzen und Kreise und fädelte sie auf einer Schnur auf.

Ihre Kreationen zeigt Rüppel gerne Freunden oder Arbeitskolleginnen. »Die waren ebenso begeistert wie Verwandte«, erinnert sie sich. »Ich habe immer mal wieder Einzelstücke für sie oder zum Verschenken gefertigt.« Deshalb hat sich die Hobbybastlerin eine Website zugelegt, auf der sie einige der Arbeiten zeigt. Weil sie so viel Spaß am Gestalten hat, möchte sie jetzt beginnen, diese auch zu verkaufen - und zwar nicht nur in der Vorweihnachtszeit. »Ich will das ganze Jahr über Deko aus Naturmaterialien anfertigen und verkaufen«, sagt Rüppel.

Kreativ-Tipp: Lichtertrog für Draußen

Material: Blumenkübel oder -trog, Blumenerde, winterharte Pflanzen, etwa 20 Birkenzweige (Durchmesser circa 3 Zentimeter), Lichterkette für draußen

Anleitung: Die Pflanzen in den Blumenkübel oder -trog setzen. Daria Rüppel verwendete kleinwüchsige, immergrüne Koniferen, Silberdraht-Pflanzen, Winterheide und Efeu. Genauso eignen sich unter anderem aber auch Buchs, Ilex oder Zwergkiefer in Kombination mit Skimmie, Hebe, Scheinbeere oder Christrose. Wer auf unterschiedliche Wuchsformen und -höhen achtet, schafft ein harmonisches Bild.

Im nächsten Schritt werden die Birkenzweige der Höhe nach gestaffelt nebeneinander hinter den Pflanzen in die Erde gesteckt. Eine daran drapierte Lichterkette sorgt für eine stimmungsvolle Beleuchtung des Arrangements. Zum Schluss kann der Pflanzkasten dekoriert werden, etwa mit einer zusätzlichen Laterne wie bei Daria Rüppel oder mit winterlichen Figuren. Hier sind der eigenen Fantasie keine Grenzen gesetzt. ()

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!