Mittwoch, 12.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Marktheidenfelder Geschäfte laden ein

Werbegemeinschaft: Meefischli-Aktion und Outlet-Abverkauf im Udo-Lermann-Gebäude geplant

Marktheidenfeld
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.


Sechs Wochen waren die Marktheidenfelder Geschäfte im Lockdown zu. Danach liefen die Geschäfte wieder an, mit Hygienekonzepten und Maskenpflicht und erstmal zögerlichen Kunden. Das war kein einfaches Frühjahr, bestätigt Géraldine Barrois, die Vorsitzende der Werbegemeinschaft Marktheidenfeld.

Bei vielen Ladeninhabern blieb die Frühjahrskollektion in der Auslage liegen. »Bei der Sommerkollektion konnte in der Bestellung noch nachgesteuert werden. Aber viele sind sich einfach auch unsicher. Im Moment ändert sich so viel ständig«, sagt Barrois.

Deswegen ist die Vorsitzende froh, dass sich wieder etwas tut in der Stadt. So wie zum Beispiel bei den Aktionstagen zum Auftakt von »Sommer in der Stadt«. Und auch in den Geschäften läuft es besser. Es dürfen wieder mehr Kunden in die Räume, die Kurzarbeit für die Mitarbeiter wird weniger.

Damit der Sommer nicht so dahinplätschert, haben sich die Mitglieder der Werbegemeinschaft weitere Aktionen überlegt. »Viele Menschen fahren nicht weg und sind da. Da müssen wir was machen«, so der Gedanke. Mit einer »Meefischli-Aktion« knüpfen 20 Teilnehmer der Werbegemeinschaft nun an. In der Zeit zwischen dem 7. und dem 14. August sollen zahlreiche bunte Fische in den teilnehmenden Geschäfte die Straßen zieren und zum Einkaufen animieren. Die Farben der Fische, Blau-Weiß-Rot, sollen dabei auch an Laurenzi erinnern und auf Aktionen und Angebote aufmerksam machen.

Auch die Gastronomen beteiligen sich am »Laurenzi-Flair« in der Stadt und bieten Laurenzi-typische Speisen an, erläutert Barrois. Am Samstag, 8. August, gibt es zusätzlich einen langen Shoppingtag, an dem viele Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet haben.

Termine für den Outlet-Verkauf

Für ein Outlet öffnet ein Bereich des ehemaligen Kaufhaus Udo Lermann am 6. August noch einmal seine Türen. »Wir haben die Räume zu einem sehr fairen Preis angemietet«, so die Vorsitzende Barrois. Acht Mitglieder der Werbegemeinschaft haben sich in einem Orga-Team zusammengeschlossen und für insgesamt fünf Tage einen Abverkauf im Outlet-Format auf die Beine gestellt - inklusive Hygienekonzept. Vom 6. bis zum 8. August und vom 13. bis zum 14. August jeweils von 10 bis 18 Uhr gibt es die Möglichkeit, hier einzukaufen.

Verkauft wird im Erdgeschoß des Gebäudes auf rund 500 Quadratmetern in der ehemaligen Taschenabteilung des Kaufhauses. »Durch die mehrwöchige Schließung der Geschäfte sind überall Waren liegen geblieben, die jetzt zu jedem Preis verkauft werden müssen«, heißt es in der Presseankündigung. Neben Mode für Frauen und Männer gibt es Brillen, Berufsbekleidung, Schuhe, Bettwaren, Nachtwäsche und Dirndl. Beachtet werden sollte: Es kann nur in bar gezahlt werden.

Hintergrund

Das Orga-Team »Outlet« der Werbegemeinschaft (von links): Dominik Stahl, Theodor Stahl, Géraldine Barrois und Walter Väthjunker. Foto:

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!