Dienstag, 11.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Keine Disco ins Bürgerhaus

Hinweis von Bürgermeister Schwab

Hafenlohr
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Be­rich­t­er­stat­tung zur Ge­mein­de­rats­sit­zung in Ha­fen­l­ohr war mit »Be­kommt Ha­fen­l­ohr ein Licht­spiel­haus?« über­schrie­ben. Da­zu mel­det sich Bür­ger­meis­ter Thors­ten Schwab mit ei­ner Rich­tig­stel­lung: »Mit kei­nem Wort ha­be we­der ich als Bür­ger­meis­ter noch ein Ge­mein­de­rat die Idee ei­ner Dis­co in den Mund ge­nom­men.

« Eine Nutzung des Bürgerhauses als Disco sei gar nicht denkbar, weil für gewerbliche Betriebe keine Förderung vom Freistaat Bayern möglich wäre. Architekt Bernd Müller habe den Vergleich zum Lichtspielhaus nur in Bezug auf den Lärmschutz gezogen.

Die Gemeinde Hafenlohr beabsichtigt vielmehr mittels einer Dorferneuerungsmaßnahme, für die es derzeit gute Fördermöglichkeiten gäbe, den Hof des bisherigen Vereins- und Bürgerhauses und den Hof des Arzthauses zu verbinden. Der Leerstand im hinteren Scheunenriegel könnte mitgenutzt werden ebenso wie die Gewölbekeller, so Schwab.

Die bisherigen Probleme, bei einer Doppelvermietung nur eine Toilettenanlage zu haben, würden behoben. Zudem könnte ein barrierefreier Eingang zum Arzthaus geschaffen werden. »Für Feste, Veranstaltungen und Events würden sich neue Möglichkeiten ergeben, das hat aber mit einem Discobetrieb nichts zu tun«, schreibt Thorsten Schwab.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!