Jugendzentrum als Spenden-Stelle

Marktheidenfeld
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Tanja Welzenbach (links) vom JuZ und Stephanie Namyslo von der Jugendarbeit unterstützen die Aktion »Weihnachtstrucker« der Johanniter. Foto: Marcus Meier Bildunterschrift 2021-12-01 --> Sammelstelle für die »Weihnachtstrucker« der Johanniter. Foto: Marcus Meier
Foto: Marcus Meier
Das Ju­gend­zen­trum (JuZ) Main­Haus in Markt­hei­den­feld ist in die­sem Jahr erst­mals Sam­mel­s­tel­le für die Weih­nacht­stru­cker-Ak­ti­on der Jo­hanni­ter.

»Die Aktion unterstützt Kinder und Familien, ältere Leute und Alleinstehende, denen es häufig am Nötigsten fehlt«, erläutert die städtische Jugendarbeiterin Stephanie Namyslo.

Jedes Jahr packen Privatpersonen, Schulen und Firmen nach einer vorgeschriebenen Packliste Päckchen und geben diese bei den Sammelstellen ab. Die Johanniter und ihre Kooperationspartner verteilen diese dann an notleidende Menschen in den Zielgebieten, darunter Länder wie Rumänien, Bulgarien, Albanien oder Bosnien und Herzegowina.

Die Pakete können bis 10. Dezember zu den Öffnungszeiten im Jugendzentrum abgegeben werden. Eine Abgabe außerhalb dieser Zeiten ist nach telefonischer Rücksprache möglich. Unter anderem engagieren sich auch die weiterführenden Schulen in Marktheidenfeld sowie die Firma Warema für die Weihnachtstrucker-Aktion der Johanniter (https://www.weihnachtstrucker.de).

Hintergrund

Sammelstelle für die »Weihnachtstrucker« der Johanniter. Foto:

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!