Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Jugendstiftung fördert zwei Projekte

Burg Rothenfels: 400 Euro vom Landkreis - Kreatives Schreibwochenende und medienpädagogische Veranstaltung geplant

Rothenfels
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mit 400 Eu­ro för­dert die Ju­gend­s­tif­tung des Land­k­rei­ses laut ei­ner Pres­se­mit­tei­lung zwei Mo­dell­pro­jek­te der Burg Ro­then­fels. Bern­hard Metz als Ge­schäfts­füh­rer der Stif­tung über­reich­te den Scheck an die eh­renamt­li­chen Mit­g­lie­der des hier­für zu­stän­di­gen Lei­tungs- und Or­ga­ni­sa­ti­ons­teams.

Bei dem kreativen Schreibwochenende »Gedankenstrich« im Juni 2020 sind die jungen Wortkünstler der Region auf die Burg eingeladen, um neue Ideen auf das Papier zu bringen und sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Kooperationspartner ist der Verein Schreibende Schüler. Der Verein, der in Brandenburg sitzt, organisiert seit über zehn Jahren Veranstaltungen für junge Schreibende. Auf Burg Rothenfels findet nun die erste Veranstaltung im süddeutschen Raum statt.

Im November tagen die »Gaming (K)nights« auf Burg Rothenfels. Bei der medienpädagogischen Veranstaltung wird nicht nur eine LAN-Party auf Burg Rothenfels angeboten, sondern auch ein buntes Begleitprogramm mit Sportangeboten und Diskussionsrunden. Ebenso soll eine Eltern-LAN Bestandteil des Wochenendes sein, so dass Erwachsene in die digitale Spielwelt ihrer Kinder eintauchen und die Spiele selbst ausprobieren können. Die Veranstaltung ist durch den Verein Schiller LAN initiiert, der bereits größere Gaming-Veranstaltungen organisiert hat.

Beide Veranstaltungen werden durch ehrenamtliche Teams organisiert und durchgeführt. Zur Vorbereitung reisten junge Erwachsene aus ganz Deutschland auf Burg Rothenfels, um sich zu Teilhabemöglichkeiten der Teilnehmenden und Konzepten der Tagungen auszutauschen. Gefördert wurde dieses Wochenende durch den Deutschen Volkshochschulverband. Bernhard Metz regte an, »künftig noch enger mit dem Bildungsträger zu kooperieren, um mit neuen und frischen Ideen die Jugendarbeit im Landkreis zu beleben«.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!