Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

In Rodens Gemeindewald ist viel Schadholz angefallen

Forst: Jahresbetriebsplan Thema im Gemeinderat

Roden
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gut ge­lau­fen ist fi­nan­zi­ell ge­se­hen das Forst­wirt­schafts­jahr 2020 (1. Ok­tober 2019 bis 30. Sep­tem­ber 2020) für die Ge­mein­de Ro­den.

Wie die Forstleute Thorsten Schwab (Betriebsleiter) und Richard Winkler (Revierleiter) in der Gemeinderatssitzung berichteten, lag der Gewinn aus der Bewirtschaftung des 715 Hektar großen Gemeindewaldes mit rund 29 400 Euro deutlich über den Erwartungen.

Im Forstwirtschaftsjahr 2019 musste die Gemeinde noch einen kleinen Verlust von knapp 2500 Euro hinnehmen, für das Jahr 2020 war dann ein Gewinn von rund 1000 Euro eingeplant. Doch dann wurden es tatsächlich fast 30 000 Euro. Das lag zum einen daran, dass beim Holzverkauf rund 25 000 Euro mehr eingenommen wurden als erwartet, vor allem aber an hohen Zuschüssen. Geplant hatte Schwab mit Fördergeldern von 20 000 Euro, bekommen hat er schließlich knapp 61 000 Euro. Der langfristig festgelegte Hiebsatz sieht für den Gemeindewald einen jährlichen Einschlag von 3600 Festmeter Holz vor. Tatsächlich wurden 2020 nur 2940 Festmeter geerntet. Bei fast der Hälfte (46 Prozent) dieser Menge handelte es sich um Schadholz, also Holz, das aufgrund von Sturm-, Käfer- oder Trockenheitsschäden entnommen wurde.

Katastrophaler Holzmarkt

Vor allem bei der Fichte und der Kiefer fiel laut Schwab viel Schadholz an, doch auch die Buche kämpfe mit der Trockenheit. Der Holzmarkt sei nach wie vor in einem katastrophalen Zustand, die Erlöse bei den meisten Baumarten am Boden.

Im Forstbetriebsjahr 2021 ist ein Einschlag von 3230 Festmetern geplant. Bei erwarteten Einnahmen von 141 000 Euro und Ausgaben von 138 500 Euro rechnet Schwab mit einem kleinen Plus von 2500 Euro. Der Gemeinderat stimmte dem Forstbetriebsplan 2021 geschlossen zu.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!