Sonntag, 17.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Bis zu drei Jahre und einen Tag unterwegs

Walz: Geselle Paul Knahn geht auf Wanderschaft

Esselbach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mit dem tra­di­tio­nel­len Über­s­tei­gen des Orts­schilds hat sich Zim­mer­manns-Ge­sel­le Paul Kn­ahn am Mon­tag von sei­ner Hei­mat­ge­mein­de Stein­mark ver­ab­schie­det, um für min­des­tens drei Jah­re und ei­nen Tag auf Wan­der­schaft zu ge­hen.

Den Regeln der Walz folgend, muss er in den kommenden drei Jahren seiner Wanderschaft einen Abstand von 50 Kilometern zu seiner Heimatgemeinde wahren.

Grundsätzlich gilt: Die Gesellen sollen auf ihrer Wanderschaft vor allem neue Arbeitspraktiken, fremde Orte und Länder kennenlernen sowie Lebenserfahrung sammeln.

Die Wanderer müssen ledig, kinderlos, schuldenfrei, unter 30 Jahre alt sein und eine bestandene Gesellenprüfung haben. Gereist wird minimalistisch: Mitgenommen werden Wechselwäsche, Zahnbürste, Werkzeug, der Stenz (eine Art Wanderstab) sowie das Wanderbuch.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!