Prinzessin Carina I. und Prinz Armin I. inthronisiert

Oberndorfer Carnevalverein:Die Rattel eröffnen mit traditionellem Hammelessen die Faschingssession - Verbandsehrungen

Bischbrunn
3 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehr zum Thema: Fasching Kreis Main-Spessart
Auszeichnung vom Fastnachtsverband (von links): Präsident Thomas Fuhrmann, Bürgermeisterin Agnes Angelhardt, Stefanie Heim, Michaela Heim, Luisa Schneider, Prinz Armin I., Prinzessin Carina I., Siggi Schnellbach vom Fastnachtsverband Franken, Rosa-Maria Maier, Nicole Väth, Annika Hommer, Manuel Heim vom Spielmannszug Esselbach, Sitzungspräsident Thomas Väth.
Foto: Ernst Dürr
Mit dem tra­di­tio­nel­len Ham­me­les­sen und der In­thro­ni­sie­rung des neu­en Prin­zen­paars hat der Obern­dor­fer Car­ne­val­ve­r­ein (OCV) ?Die Rat­tel? am Sams­ta­g­a­bend die Fa­schings­ses­si­on 2019/2020 er­öff­net.

Gleichzeitig war es der Schlusspunkt unter ein fulminantes Jubiläumsjahr zum 50-jährigen Bestehen, bei dem verdiente Vereinsmitglieder geehrt wurden und das Wiederaufleben des Hammeltanzes.

Mit Spannung erwartet worden war die Inthronisierung des neuen Prinzenpaars. Gemeinsam mit Elferrat und Prinzengarde zogen Prinzessin Carina I. und Prinz Armin I. in den Saal ein. Beide sind auch im bürgerlichen Leben als Ehepaar Maier zusammen.

Sie übernahmen auch gleich die Regierungsgewalt im ?Rattelreich? der Grundgemeinden Bischbrunn und Esselbach.

Der Präsident des Oberndorfer Carnevalvereins (OCV) ?Die Rattel, Thomas Fuhrmann, stellte die beiden vor, als die mit Geldscheinen um sich werfende Prinzessin? (OCV-Kassiererin) und den, ? der 30 Jahre überlegte, ob er Prinz werden soll?.

Kampflos und froh

Die beiden Grund-Bürgermeister Agnes Engelhardt (Bischbrunn) und Richard Roos (Esselbach) übergaben nicht nur kampflos, sondern freudig und mit launigen Worten ihre Rathausschlüssel. Engelhardt freute sich, dass es jemanden gibt, der freiwillig ihre Arbeit übernehmen möchte. Roos fand gar, dass der Esselbacher Schlüssel gar nicht in bessere Hände kommen könne.

In seiner Regierungserklärung legte das Paar die neuen Gesetze für sein Rattell-Land fest. Nachdem für die Bischbrunner Einheitsliste noch Kandidaten gesucht werden, muss jeder Haushalt mit der närrischen Hausnummern-Ziffer 11 einen Pflichtkandidaten stellen. Um den Öffentlichen Personen-Nahverkehr zu fördern, wird die vor Jahren im »Schächerloch« begonnene U-Bahn-Linie endlich fertig gestellt. Sie wird über den »Sylvan« weiter nach Frankfurt führen. Gegen Staus aufgrund von Autobahnumleitungen will man entlang der Staatsstraße 2312 mit Baumpflanzungen vorgehen. Damit sind die Staus dann nicht mehr sichtbar.

Die geplante Lärmschutzwand am Ende des neuen Gewerbegebiets soll verlängert werden auf den Bereich zwischen Schule und Edeka, damit das Geschrei der Kinder auf dem Pausenhof das Einkaufserlebnis nicht stört. Die Tollitäten begrüßen ausdrücklich die geplanten Geschwindigkeitskontrollen in der Esselbacher Hauptstraße. Sie sind gespannt, ob man trotz der vielen dort parkenden Autos schneller als 50 Stundenkilometer fahren kann. OCV-Präsident Thomas Fuhrmann überreichte mit OCV-Sitzungspräsident Thomas Väth dem Prinzenpaar neben dem Prinzenorden auch den diesjährigen Sessionsorden. Diesen hatte André Seitz entworfen. Weiter verabschiedete Fuhrmann das letztjährige Prinzenpaar Kerstin I. und Matthias III. Gleich zu Beginn hatte die Nachwuchsgarde mit einem schmissigen Tanz die gut besuchte Aula mitreißend auf die neue Session eingestimmt.

Und wieder: Der Hammeltanz

Danach ließ sich das närrische Volk den traditionellen Hammelbraten schmecken. Zum Ende der Veranstaltung gab es dann zwar keine Premiere, aber anlässlich des Jubiläumsjahrs wurde eine alte OCV-Sitte neu aufgelegt: der Hammeltanz. Dieser hatte zuletzt 2006 stattgefunden. Er fand regen Zuspruch bei den Gästen in der Aula. Zu den laut OCV-Chef Fuhrmann schrägen Klängen der Hofkapelle »Happy Music« bildeten fast 30 Tanzpaare einen großen Kreis und tanzten um die Rattelsau im Schafspelz, den »Hammel 2.0«, wie er von Fuhrmann tituliert wurde. Jeweils beim Glockenschlag wurde der Blumenstrauß von einem Tanzpaar zum nächsten weitergereicht.

Als der vorher gestellte Wecker vernehmlich läutete, befanden sich die Blumen ausgerechnet beim einzigen Tanztrio im Kreis. Damit standen Margit und Horst Fuhrmann gemeinsam mit ihrer Enkelin Ella als Gewinner fest.

. Das Ehepaar Fuhrmann hatte bereits 1990 den Hammeltanz gewonnen und freute sich erneut. Die Überraschung stand auch dem OCV-Präsidenten ins Gesicht geschrieben, handelte es sich bei dem Trio doch um seine Eltern und seine Tochter.

Im Überblick: Jahresorden des Fastnachtsverbands

Verdiente Aktive sind beim Oberndorfer Carnevalverein Die Rattel mit dem Jahresorden des Fastnachtsverbands Franken geehrt worden.

Zusammen mit Siggi Schnellbach vom Fastnachtsverband Franken nahm das neue Prinzenpaar des Oberndorfer Carnevalvereins (OCV) Die Rattel, Prinzessin Carina I. und Prinz Armin I., die Auszeichnung mit dem Jahresorden 2019/2020 des Verbands vor. Rosa-Maria Maier: Mitglied seit 1975, Gardetänzerin, Zugsammlerin, Helferin in der Küche. Nicole Väth: Mitglied seit 2007, Prinzessin, Trainerin, Sketchgruppe, Mitwirkende bei Filmen, Kreativ-Team, OCV-Sänger. Michaela Heim: Mitglied seit 2003, Tänzerin, Trainerin, Mitwirkende bei Filmen. Annika Hommer: Mitglied seit 2002, Tänzerin, Trainerin, Sketchgruppe, Mitwirkende bei Filmen, Kreativ-Team. Luisa Schneider: Mitglied seit 2003, Tänzerin, Trainerin, Mitwirkende bei Filmen. Stefanie Heim: Mitglied seit 2005, Tänzerin, Trainerin, Mitwirkende bei Filmen.

Manuel Heim: Vorsitzender des Partnervereins Esselbacher Spielmannszug seit 2014, Zusammenarbeit 1983. ()

Hintergrund

Präsident Thomas Fuhrmann (links) und Prinz Armin I. und Prinzessin Carina I haben Oberndorfer Narren den Jahresorden des Fastnachtsverbands verliehen.Foto:

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!