Mit neuem Lichterglanz den vierten Advent feiern

Advent: Turmbeleuchtung ab diesem Jahr mit LED

Gemünden a.Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Besucher der Feier zur Turmbeleuchtung lauschten der Bläsergruppe.
Foto: Sarah-Magdalena Slawik
Jetzt leuchtet auch die vierte Kerze in Gemünden. Fotos: Sarah Slawik
Foto: Sarah-Magdalena Slawik
Seit Frei­ta­g­a­bend leuch­tet auch der vier­te Turm in Ge­mün­dens gi­gan­ti­schem Ad­vents­kranz. Die be­g­lei­ten­de Fei­er zur Ent­zün­dung des Eu­len­turms star­te­te ab 17 Uhr auf dem Markt­platz.

»Seit diesem Jahr haben wir eine neue Turmbeleuchtung«, sagt Günter Felbinger, 1. Vorsitzender des Stadtmarketings. »Wir haben die Lichtschläuche gegen LED-Birnen ausgetauscht.«

Die regionale Firma Essert-Illuminationen aus Miltenberg habe die neue Beleuchtung hergestellt. Wenn nun eine Birne kaputt gehe, könne sie einfach ausgetauscht werden, was ein großer Vorteil gegenüber Lichtschläuchen sei.

Wie schon 2018 haben die laut Felbinger »wertvollen Helfer« der Feuerwehr die Beleuchtungen an den Türmen befestigt. Auch die Sterne an den Straßenlaternen und Lichterketten in den Bäumen in der Innenstadt sind neu: Diese wurden vom Bauhof installiert.

Die Feier leitete das Bläsertrio der Fischertrachtenkapelle, bestehend aus Walter Beyfuß, Max Borst und Stefan Betz, mit vier Strophen »Wir sagen euch an den lieben Advent« ein. Nach einer Ansprache von Günter Felbinger unterhielten sie die etwa 45 Besucher bei Glühwein und Bratwürsten mit weihnachtliche Klängen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!