Mario Paul bringt einen ganzen Zoo mit

Vorlesetag: Bürgermeister und Abgeordnete bei den Schülern

Lohr a.Main
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bernd Rützel las als Lesepate Geschichten in Gemünden vor.
Foto: Lothar Fuchs
Bürgermeister Paul las Wombacher Erst- und Zweitklässlern vor.
Foto: Urheber nicht bekannt.
Günther Felbingers Lektüre: »Der kleine Drache Kokosnuss«.
Foto: Annette Helfmann
Un­ter an­de­rem ei­nen Schwan, ein Schwein, ei­nen Hahn und ei­ne Maus brach­te Ma­rio Paul am Frei­tag an­läss­lich des bun­des­wei­ten Vor­le­se­tags rund 50 Kin­dern der bei­den ers­ten Jahr­gangs­stu­fen in der Grund­schu­le Wom­bach mit - na­tür­lich nur zwi­schen Buch­de­ckeln. Der Bür­ger­meis­ter las die bei­den ko­mi­schen Ge­schich­ten »Bim­bo und sein Vo­gel« von Mar­tin Au­er und »Keu­len­kil­ler« von Hel­me Hei­ne vor.

Mario Paul liest seinen drei Kindern daheim auch vor, »sonst wäre ich ja gar nicht auf so eine Idee gekommen«. Die Wahl war gut getroffen, die Wombacher Schüler amüsierten sich über beide Geschichten.
Zurzeit nur Fachliteratur
Privat kommt Paul nur noch dazu, Fachliteratur und Sitzungsvorlagen zu lesen. Zurzeit kämpft er sich durch »Wirtschaftsfreundliche Kommune 2020«. Als er noch mehr Zeit fürs Lesen hatte, interessierte er sich für den brasilianischen Schriftsteller Paulo Coelho und auch für Klassiker wie Hermann Hesse, »aber da war ich noch um einiges jünger«. Rektorin Elisabeth Zock freute sich über Pauls Kommen und wollte sich die Bemerkung nicht verkneifen, dass kein Stadtrat für die 3. und 4. Klasse Zeit zum Vorlesen hatte.
In Frammersbach hingegen unterstützten 13 Vertreter aus Politik, Kultur, Kirche und Literatur den Vorlesetag an der Grund- und Mittelschule. Heuer zum 6. Mal nahm die Grund- und Mittelschule daran teil. »Vorlesen weckt nicht nur die Lesefreude, sondern unterstützt auch das soziale Miteinander«, so Rektor Christoph Rüttiger. Einer der Lesepaten war der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Günther Felbinger. Er selbst liest im Moment »Asterix und die Franken«. Felbinger bei der bundesweiten Aktion in verschiedenen Schulen des Landkreises als Vorlesepate mit.
Weitere Lesepaten waren: Die Elternbeiratsvorsitzende Anja Won- draschek, Elternsprecherin Yvonne Kern, vom Naturpark Spessart Berit Arendt, der evangelische Pfarrer Michael Nachtrab, von der Schatten- und Puppenbühne Kolja Liebscher, vom Lohrer Literaturkreis Elfriede Jakob-Komianos sowie Lydia Gröbner mit einer selbst geschriebenen Geschichte »Der achte Zwerg«, Hobbyautorin Sylvia Ludwig, Neuhüttens Bürgermeister Edmund Wirzberger, als Vertreter der Gemeinde Partenstein Dirk Mehrlich sowie Schulleiter Christoph Rüttiger und die katholische Religionslehrerin Franziska Büdel.
In Gemünden besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernd Rützel (Gemünden) zwei Förderschulen der Lebenshilfe. Im Leo-Weismantel-Förderzentrum las Rützel 50 Kindern Geschichten vor. Das Märchen von der kleinen Hexe war ebenso spannend wie das Frage- und Antwortspiel, was Politiker in Berlin so machen. tjm/ahe/laf

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!