Im September 1970

1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

?wird in Has­loch in ei­nem fest­li­chen Ein­füh­rungs­got­tes­di­enst der neue Pfar­rer Fried­rich Rau­hut von Kreis­de­kan Jo­han­nes Merz (Aschaf­fen­burg) in sein Amt ein­ge­führt.

Zahlreiche Vertreter der Kirchen, der Gemeinden, des Landkreises und Staatssekretär Lauerbach als Vertreter der bayerischen Staatsregierung waren anwesend, als während des Gottesdienstes die Bestallungsurkunde verlesen wurde. Pfarrer Rauhut sprach in seiner Predigt an seine neue Gemeinde die Bitte aus, dass sie mit ihm gemeinsam die nächsten Jahre erfolgreich auf dem Wanderweg Gottes gehen möge. ?säumen zahlreiche Einheimische und Besucher die Straßen Erlenbachs, als die Weinkönigin Heidemarie Römert (Volkach), ihre Vorgängerin Marita Bäuerlein und Staatssekretär Lauerbach empfangen wurden. Grußworte richteten auch Bürgermeister Josef Liebler und Landrat Niklaus an Winzer und Besucher. Auch Oberamtmann Rohr vom Fränkischen Weinbauverband Würzburg war erschienen. Angeführt von der Kapelle des Erlenbacher Musik und Gesangvereins unter Leitung von Franz Gottfried und von der Festkapelle Kraft aus Bettingen bewegte sich der Festzug durch die Straßen. Vom Pflanzen des Rebstocks bis zum fröhlichen Weintrunk wurde der Werdegang des Rebensaftes auf den Festwagen dargestellt. Auch Bacchus, dem Gott des Weins, und der Weinkönigin wurde ein Wagen gewidmet. Mädchen vom Ballett des Erlenbacher Carneval-Vereins schenkten Weinproben aus. ?wird in Homburg im Festzelt am Main das Weinfest der Winzergemeinde Homburg eröffnet. Den Auftakt bildet der große Sängerabend. Die Attraktion aber ist der Besuch von Europas bestem Spielmannszug, dem Spielmannszug des Bürgerschützenvereins 1610 Mettmann. Die 30 Musiker sorgen für viel zünftige Stimmung im Weinzelt. Die »Bürgerschützen«, die von Karl Johannsen dirigiert werden, errangen zweimal hintereinander den Europa-Wanderpokal im Musizieren. Sie bringen außerdem noch den »Quartett-Verein« Mettmann unter Musikdirektor Karl Winneberg mit, so dass es zum Wein auch am Gesang nicht fehlt. Die »Bürgerschützen« geben am Samstag um 17.30 Uhr auf dem Homburger Schlossplatz ein Standkonzert und spielen zusammen mit dem Quartettverein Mettmann ab 18 Uhr im Festzelt.?steht im Mittelpunkt der Stadtratssitzung in Marktheidenfeld eine eineinhalbstündige Beratung über den Entwurf des Bebauungsplans »An den Birken«. Der Stadtrat, der sich wohl auch wegen der Zuschauer sehr gesprächig zeigte, brauchte immerhin eine volle Stunde, um die verschiedenen Dachformen in dieser Neusiedlung festzulegen. Zum wiederholten Male kam das Gremium zu keinem Ergebnis, wie die scharfkantigen Säulen im Schulhof entschärft werden sollten.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!