Humorvoll bis grotesk: Lesefrüchte regionaler Autoren

Musikalische Lesung: Autorenkreis Main-Spessart und Schreibtisch im Spessart präsentieren gemeinsam Stücke

Main-Spessart
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die Akteure des »Lesefrüchte-Vortrages (von links) Pianist Daniel Herzig, Autor Jürgen Herbert, Elfriede Jakob-Komianos, Barbara Wolf, Detlev Stupperich, Jürgen Leimeister, Sabine Fiedler-Conradi und Sylvia Ludwig. Foto: Lothar Fuchs
Foto: Lothar Fuchs
14 amü­san­te und span­nen­de Stü­cke, vor­ge­tra­gen von sie­ben Le­se­f­reun­den und gar­niert mit da­zu pas­sen­den Mu­sik­stü­cken, die der Pia­nist Da­ni­el Her­zig zum Bes­ten gab, wa­ren der Rah­men ei­ner Ver­an­stal­tung mit re­gio­na­len Au­to­ren am Don­ners­ta­g­a­bend im Bür­ger­saal des al­ten Rat­hau­ses in Karl­stadt.
Zu »Lesefrüchte - eine Reise durch Main-Spessart« hatte der »Autorenkreis Main-Spessart« und die »Literatengruppe Der Schreibtisch im Spessart« eingeladen. Veranstalter war die Volkshochschule Karlstadt, etwa 30 Zuhörer waren gekommen.
Klangvoller Abend
Durch das gut zweieinhalbstündige Programm führte Sabine Fiedler-Conradi, Mitglied des Literatenkreises. Sie lud ein zu philosophischen Betrachtungen, zum Kurzkrimi, zur klassischen Kurzgeschichte und einem klangvollen Abend mit Klavier und Keyboard,
Zu den Vortragenden gehörten Barbara Wolf aus Karlstadt, Elfriede Jakob-Komianos aus Lohr, Jürgen Leimeister aus Bischbrunn, Sylvia Ludwig aus Frammersbach und Detlev Stupperich aus Partenstein sowie Sabine Fiedler-Conradi.
Die Stücke waren teils humorvoll grotesk, wie »Der Umzug« und »Bittermandel«, beides gelesen von Sabine Fiedler-Conradi, das Stück »In schpe«, eine fast perfekte Wilderergeschichte, vorgetragen von Jürgen Leimeister und »Der unmögliche Kellner«, Erinnerungen an eine Silberhochzeit, als Vortrag von Barbara Wolf. In Karlstadt soll sich das Stück »Pilsstube« zugetragen haben und »Dar Tisch« wurde in Zellinger Mundart von Barbara Wolf vorgestellt.
Über »Die Sache mit der Zeit« las Elfriede Jakob-Komianos. »Einmal Paris« wollten junge Leute aus Karlstadt erleben. Wie es ihnen erging, berichtete ebenfalls Barbara Wolf.
»Beifahrer« sind nicht immer einfache Leute und reden ständig drein, so Barbara Wolf und Sabine Fiedler-Conradi in ihrem Zwiegespräch.
Detlev Stupperich aus Partenstein, fein im Frack, referierte über das schwierige Thema »Err-Aah-Uuh-Emm«, womit er einen Raum beschreibt und »Der verräterische Papagei« vorgetragen von Elfried Jakob-Komianos erzählte eine Geschichte während der deutschen Besatzung in Griechenland.
Den Abschluss bildeten drei Vorträge von Sylvia Ludwig aus Frammersbach mit den Titeln »Komm, Frühling«, »Frühlingszauber« und ein »Osterhasengedicht«.
Die beiden literarischen Kreise »Autorenkreis Main-Spessart« und »Schreibtisch im Spessart« arbeiten seit etwa 2013 zusammen und werden auch in Zukunft gemeinsame Vorstellungen geben. Lothar Fuchs
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!