Hans-Peter Weber hat nie verschlafen

Lohr a.Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Hans-Peter Weber.
Foto: Rosemarie Knechtel
Hans-Pe­ter We­ber, aus­ge­bil­de­ter Kfz-Me­cha­ni­ker, ist seit 40 Jah­ren bei Elek­tro-Wag­ner. Er be­gann nach der Bun­des­wehr in Pro­duk­ti­on und Kun­den­di­enst bei Wa­lo-Öl­b­ren­nern in Stein­feld. Mit­te der 1970er ar­bei­te­te er an der Ent­wick­lung und Her­stel­lung neu­ar­ti­ger So­lar­kol­lek­to­ren, da­mals noch et­was Neu­ar­ti­ges und von Hand ge­fer­tigt.
2001 wechselte er in die Betriebsstätte nach Lohr, wo er auf Großbaustellen eingesetzt wurde, unter anderem bei der Montage von Fotovoltaikanlagen. Von vielen netten Erlebnissen erzählt der Jubilar, doch besonders stolz ist er, dass er nie verschlafen hat und an jedem seiner rund 10 000 Arbeitstage pünktlich war.
Privat blickt der ehemalige Rechtenbacher Fußballtrainer Hans-Peter Weber seinem Ruhestand entgegen, den er mit seiner Familie verbringen wird. Außerdem ist er im Faschingsverein aktiv. Rosemarie Knechtel
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!