Europawahl: Über 2000 Lohrer haben schon abgestimmt

Rege Beteiligung an der Briefwahl - Jeder Zweite beantragt die Unterlagen online

Lohr a.Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Seit ei­ner Wo­che kön­nen bei der Stadt Lohr die Brief­wahl­un­ter­la­gen für die Eu­ro­pa­wahl am 26. Mai be­an­tragt wer­den. Dies wird von den Wahl­be­rech­tig­ten nach Mit­tei­lung der Stadt auch sehr gut an­ge­nom­men, denn be­reits über 2000 Wäh­ler ha­ben im Vor­feld Ih­re Stim­me per Brief­wahl ab­ge­ge­ben.

Seit Jahren hat sich eine schnelle und unkomplizierte Beantragung der Wahlunterlagen über die Homepage www.lohr.de bei den Lohrer Bürgerinnen und Bürgern bewährt. Mittlerweile sogar bequem über Smartphone und QR-Code.

Über die Hälfte der erteilten Briefwahlunterlagen werden auf diese Art beantragt. Eine Beantragung über das Internet ist noch bis Mittwoch, 22. Mai, möglich (bis 24 Uhr).

Persönlich oder mit Vollmacht können im neuen Rathaus, Zimmer 1.03, die Wahlunterlagen beantragt und gleich mitgenommen werden. Auch stehen Wahlkabinen zur sofortigen Stimmabgabe bereit.

Die Öffnungszeiten zur Beantragung der Briefwahlunterlagen sind Montag bis Freitag von 8 bis 12.30 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 13.30 bis 18 Uhr. Am Freitag, 24. Mai, kann man noch bis 18 Uhr die Briefwahlunterlagen im Neuen Rathaus persönlich abholen.

Für weitere Fragen steht das Wahlamt der Stadt Lohr unter Telefon 0 93 52/8 48-1 15 zur Verfügung.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!