Wie vor Corona: Riesenrad für Marktheidenfelder Laurenzi-Messe

Im August

Marktheidenfeld
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In diesem Jahr wird es auf dem Vergnügungspark der Laurenzi-Messe wieder ein Riesenrad geben. Archivfoto: Ralf Thees
Foto: Ralf Thees
Markt­hei­den­felds Bür­ger­meis­ter Tho­mas Stamm hat­te in der jüngs­ten Sit­zung des Mes­se- und Markt­aus­schus­ses der Stadt gu­te Nach­rich­ten für al­le, die ger­ne die Mess' auf der Mar­tins­wie­se be­su­chen: »Wir wer­den in die­sem Jahr ei­ne Lau­ren­zi-Mes­se durch­füh­ren.

« Diese soll wie vor der Corona-Krise stattfinden, versprach Inge Albert, die bei der Stadt für die Planung des Volksfestes zuständig ist.

Die Mess' wird gleich noch einen Tag länger dauern, nämlich vom 5. bis zum 15. August. Wegen des Feiertags Mariä Himmelfahrt am Montag nach der Festwoche wird sie um einen Tag verlängert. Am Samstag, 6. August, findet der Festzug statt.

Die Festwirts-Familie Papert stellt, wie gewohnt, das Zelt. Dort wird ein abwechslungsreiches Programm mit Aktionen und Musik an den Abenden geboten: Seniorentag, Kindertag, Tag der Vereine, Tag der Betriebe, Tag des Festwirts. Auch das Weindorf mit regionalen Weinen und ein großer Biergarten sind wieder geplant. Im Vergnügungspark wird es Fahrgeschäfte für die ganze Familie geben, unter anderem wird heuer wieder ein Riesenrad da sein.

Die Laurenzi-Messe wird ergänzt durch die über 100 Marktstände und Imbisswagen am Mainkai sowie das Gewerbezelt. An den beiden Messe-Sonntagen, am 7. und 14. August, haben die Marktheidenfelder Geschäfte verkaufsoffen. Das Laurenzi-Bähnle pendelt von 13 bis 18 Uhr im Halbstunden-Takt zwischen dem Festgelände und der Innenstadt. Es wird auf Anregung des Messe- und Marktausschusses erstmals das Logo der Laurenzi-Messe dort angebracht. Das Laurenzi-Bähnle fährt vom Festplatz Martinswiese die Haltestellen Petzoltstraße/Obertorstraße, Altes Rathaus, Bronnbacher Straße, Mitteltorstraße, Marktplatz, Fahrgasse/Mainkai, Ma(e)in Spielplatz, Lohgraben/Würzburger Straße und Busbahnhof an und setzt dann seine Rundfahrt zum Festplatz fort.

Es werden wieder Sonderbusse eingesetzt, die die Besucher der Laurenzi-Messe aus den umliegenden Orten zum Festplatz und wieder nach Hause bringen. Den Abschluss der Laurenzi-Messe bildet das traditionelle Feuerwerk am Montag, 15. August.

Nachdem die Laurenzi-Messe in den vergangenen beiden Jahren pandemiebedingt ausfallen musste, gab es mittlerweile im städtischen Organisationsteam für die Veranstaltung Neuerungen; nicht nur, dass Thomas Stamm in diesem Jahr zum ersten Mal die Mess' als Bürgermeister eröffnen und besuchen wird. Inge Albert, Referentin für Stadtmarketing, Kultur und Tourismus, übernimmt erstmals die Planung.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!