Deutsch-polnische Begegnung

Jugend: Programm zum Motto »Man ist, was man isst«

Main-Spessart
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In den Som­mer­fe­ri­en bie­tet in der Zeit vom 16. bis 21. Au­gust die Stadt Markt­hei­den­feld in Ko­ope­ra­ti­on mit der Kreis­grup­pe Main-Spess­art des Bund Na­tur­schutz wie­der ei­ne Ju­gend­be­geg­nung für Ju­gend­li­che zwi­schen 13 und 15 Jah­ren aus den bei­den Part­ner­städ­ten Markt­hei­den­feld und Po­bied­zis­ka (Po­len) in Markt­hei­den­feld an.
Geboten ist ein vielfältiges Programm. Unter dem Motto »Man ist, was man isst« beschäftigen sich die jungen Leute beispielsweise mit Fragen der ökologischen Erzeugung von Lebensmitteln, aber auch mit den Besonderheiten landestypischer Speisen. Hierfür konnte das »Bräustüble« in Marktheidenfeld gewonnen werden. Zusammen mit dessen Koch bereiten die Jugendlichen jeweils ein polnisches und ein deutsches Menü zu.
Daneben ist viel Zeit zum Kennenlernen, für Ausflüge und gemeinsame Unternehmungen wie eine Kanutour eingeplant. Untergebracht ist die Gruppe in einer Gemeinschaftsunterkunft.
Mitmachen können alle Jungen und Mädchen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren. Die Teilnehmergebühr beträgt 50 Euro. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Nähere Infos sowie Anmeldung bei der Stadtjugendpflege, Antonia Reuther, Tel. 09391/915682. Redaktion
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!