Corona: Inzidenz im Kreis gestiegen

MAIN-SPESSART
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Das Land­rat­s­amt Main-Spess­art hat am Don­ners­tag ins­ge­s­amt 339 ak­ti­ve Co­ro­na-In­fek­ti­ons­fäl­le im Land­kreis ge­mel­det und da­mit elf we­ni­ger als am Vor­tag. Ins­ge­s­amt gab es im Kreis seit Be­ginn der Pan­de­mie 4358 po­si­tiv ge­tes­te­te Per­so­nen, von de­nen 3816 be­reits wie­der ge­ne­sen sind.

Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100 000 Einwohner lag im Landkreis Main-Spessart am Donnerstag bei 123,7 (Quelle: Robert-Koch-Institut) und damit höher als am Mittwoch (108,6). Die Zahl der an beziehungsweise mit Covid-19 verstorbenen Menschen im Kreis beträgt unverändert 203.

17 Corona-Patienten werden laut dem Landratsamt derzeit stationär im Klinikum Main-Spessart behandelt, einer davon auf der Intensivstation. 553 enge Kontaktpersonen sind im Kreis aktuell in häuslicher Quarantäne. Das Landratsamt meldete zudem einen weiteren Corona-Fall an einer Schule: An der Grundschule Gemünden wurde eine Person positiv getestet.

33 719 Menschen haben im Main-Spessart-Kreis den Angaben zufolge bereits eine Impfung erhalten (Stand 28. April). Bei 25 846 davon war es eine Erst- und bei 7873 eine Zweitimpfung.

Tests in Gemünden am 1. Mai

Das Landratsamt weist darauf hin, dass das Testzentrum Gemünden auch am Feiertag 1. Mai geöffnet hat. Termine können online unter www.vitolus.de/msp oder telefonisch von Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr unter Tel. 089 904 212 661 vereinbart werden. Eine Übersicht über alle Testmöglichkeiten im Landkreis gibt es auf der Homepage des Landkreises (www.main-spessart.de).

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!