Bier-Eis mit karamellisierten Brezeln und Einem im "t"

Lohrer erfindet Festwochen-Leckerei

Lohr
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehr zum Thema: Spessartfestwoche 2022
Bier-Eis. Süß und süffig, in der Theke einer Lohrer Gelateria. Foto: Manuela Klebing
Foto: Manuela Klebing
Die Kom­bi­na­ti­on die­ser Le­cke­rei ist un­ge­wöhn­lich: Ein Cre­me-Eis mit Bier und ka­ra­mel­li­sier­ten Bre­zeln. Aber was tut man nicht al­les für das end­lich wie­der mög­li­che Volks­fest in sei­ner Stadt.

Der Spessartfestwoche zu Ehren hat ein Lohrer ein eigenes Eis erfunden und bietet es während der einwöchigen fünften Jahreszeit nun in seiner Gelateria am Marktplatz an.

"Gar nicht so einfach"

Arno Zambon hat vom Festbier, das jedes Jahr speziell gebraut wird, einen gehörigen Schuss in sein Eis gegeben - naja, so einfach ist es nicht, wie es sich anhört. Die Rezeptur bleibt geheim, so viel verrät der Juniorchef der Gelateria: »Das ist gar nicht so einfach, denn Alkohol taut ja normalerweise Gefrorenes auf.«

Wichtig: Die Brauerei wusste davon nichts und hat bei dem Eis marketingtechnisch im wahren Wortsinne nicht mitgemischt. Einer der Brauer hat sich dann wohl mal privat ein Bier in der Waffel gekauft. Und attestiert, es schmecke tatsächlich nach Festbier, so der Eis-Erfinder. Weil das Festbier aus dem Keiler-Stall der Würzburger Hofbräu stammt, hat Arno Zambon sein Eis »Keilerbier mit Bretzel« genannt. Mit »t«, jawoll. - Schließlich kann man von der Promille geschwängerten Süßigkeit auch Einen im Tee haben - ab zwei Bällchen kontrolliert die Polizei...

Also nix für Kinder, sondern für Erwachsene, die es Süß und Süffig mögen. Kommt jetzt drauf an: Lieber Einen im Tee oder eins an der Waffel? - Zur Festwoche ist das in Lohr alles erlaubt. In Maßen, wie man augenzwinkernd sagt.

Und: So wie es die Festbier-Maß nur während der Festwoche gibt, gibt's auch das Bier-Eis nur noch bis Sonntag.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!