Alles ist besser als die Prognosen

Jubiläum: Schollbrunner Dorfladen wird ein Jahr alt - Viele sehen ihn inzwischen als Selbstverständlichkeit an

Schollbrunn
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auch am Jubiläumstag war viel los im Schollbrunner Dorfladen. Foto: Steffen Schreck
Foto: Steffen Schreck
Clemens Fries (links) ist nun neben Edgar Kaes zweiter Geschäftsführer des Dorfladens Bildunterschrift 2019-12-02 --> Clemens Fries (links) ist nun neben Edgar Kaes zweiter Geschäftsführer des Schollbrunner Dorfladens.
Foto: Steffen Schreck
Der Scholl­brun­ner Dor­f­la­den hat sei­nen ers­ten Ge­burts­tag ge­fei­ert. Am Ju­bi­läums­tag gab es Mu­sik von den Dor­f­la­den­mu­si­kan­ten, Brat­würs­te vom Grill und ei­nen neu­en zwei­ten Ge­schäfts­füh­rer.

Es war viel los am Samstag. So viel wie üblich, wenn man den Mitarbeiterinnen, der Bürgermeisterin und den Kunden Glauben schenkt. Meistens blieb es auch nicht bei den normalen Einkäufen. Frischer Kaffee und eine reichhaltige Kuchenauswahl sorgen stets dafür, dass sich die Gäste im Dorfladen wohlfühlen. Entsprechend gut ist die Stimmung, entsprechend optimistisch der Blick in die Zukunft.

Große Familie

»Ein Jahr erfüllt mit Freude, zu sehen, wie gut das angenommen wird«, meinte Schollbrunns Bürgermeisterin Thea Kohlroß. Sie gibt zu, dass sie von einem derartigen Erfolg zu Beginn nicht überzeugt war. »Aber jetzt leben wir Bürgernähe, bei jedem Besuch sind Kunden da«, so die Bürgermeisterin. Sie spricht weiter von einer »großen Dorfladenfamilie« und dass viele Bürger den Dorfladen inzwischen als eine Selbstverständlichkeit betrachten.

Auch die Kundin Irmgard Hofmann zeigt sich gleichermaßen überrascht und erfreut, wie gut alles läuft. »Wir würden uns freuen, wenn es so weiter gehen würde«, sagt die Kundin. Sie hofft, dass die Leute erkennen, wie wichtig so etwas ist. »Es macht das Dorf reicher«, findet Irmgard Hofmann. Auch für den Fremdenverkehr habe sich der Dorfladen als wichtig und vorteilhaft erwiesen.

Dies bestätigt auch Geschäftsführer Edgar Kaes. Er zeigt verschiedene Einträge ins Gästebuch von Wanderern. »Sie haben sich bedankt, dass es einen Kaffee und eine Kleinigkeit zu Essen gibt«, so Kaes.

Die »Kleinigkeit zu Essen« schätzt auch Hedi Schwarz aus Hafenlohr. »Wenn es nicht so weit wäre, würde ich jeden Freitag her fahren«, so die Hafenlohrerin. Sie fährt wegen des umfangreichen Angebotes gerne nach Schollbrunn.

Edgar Kaes spricht von »außerordentlich guten Umsätzen« und dass die negativen Prognosen ins Positive deutlich übertroffen wurden. »Wir haben sehr viele treue Stammkunden aller Altersklassen«, so Kaes. Mit den Dorfladenmusikanten habe man zudem ein tolles Alleinstellungsmerkmal.

Neben ihm ist ab sofort Clemens Fries zweiter Geschäftsführer des Dorfladens. Nadine Hofmann, die seit August den Dorfladen leitet, arbeitet mit insgesamt vier Teilzeitkräften und zwei Aushilfen. »Es wird gut angenommen und alle sind zufrieden«, fasst sie zusammen. »Die Arbeit macht Spaß und alle gehen gerne auf die Arbeit«, so Hofmann. Alles laufe vollkommen normal, Probleme wie in anderen Läden, wie Diebstahl, kenne man im Dorfladen auch nicht. »Nur einmal, da hat jemand aus einer Packung ein einzelnes Tempo gestohlen«, sagt sie schmunzelnd.

Hintergrund

» Wir haben sehr viele

treue Stammkunden

aller Altersklassen. «

Edgar Kaes,Geschäftsführer des Dorfladens

Hintergrund

» Jetzt leben wir Bürgernähe, bei jedem Besuch sind

Kunden da. «

Thea Kohlroß,Bürgermeisterin

Hintergrund

Clemens Fries (links) ist nun neben Edgar Kaes zweiter Geschäftsführer des Schollbrunner Dorfladens.

Hintergrund: Dorfladen Schollbrunn

Der Schollbrunner Dorfladen wurde am 1. Dezember 2018 eröffnet. Er ist Montag bis Freitag von 7.30 bis 12.30 Uhr, Montag, Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Am Samstag ist er von 7.30 bis 13 Uhr offen. Der Dorfladen liegt in der Hand von Anteilseignern, überwiegend aus Schollbrunn. Um den Laden auch formaljuristisch in eine sichere Zukunft zu führen, wurden zwei Entscheidungen seitens Geschäftsführung, dem Gesellschaftsrat und mit Einbeziehung des gesamten Dorfladen-Teams getroffen: Clemens Fries wurde zum zweiten Geschäftsführer bestellt und die Dorfladenleiterin Nadine Hofmann mit Prokura ausgestattet. ()

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!