Donnerstag, 21.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Fahrlässige Tötung nach Unfall auf A66?

Verkehr: Fahrer war nicht am Rennen beteiligt

HOFHEIM
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nach der töd­li­chen Kol­li­si­on auf der A66 bei Hof­heim am Tau­nus er­mit­telt die Po­li­zei ge­gen ei­nen wei­te­ren Au­to­fah­rer we­gen fahr­läs­si­ger Tö­t­ung. Da­bei han­de­le es sich um ei­nen nicht an dem mut­maß­li­chen Au­to­ren­nen be­tei­lig­ten Fah­rer, er­klär­te die Frank­fur­ter Staats­an­walt­schaft am Mitt­woch.

Dieser soll kurz vor dem Unfall am 10. Oktober von der Mittelspur nach links ausgeschert sein. Ein herannahender Sportwagenfahrer soll bei hoher Geschwindigkeit ausgewichen sein und die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Sein Auto prallte gegen einen weiteren unbeteiligten Wagen, dessen Fahrerin starb.

Es sei davon auszugehen, dass das Verhalten des an dem Rennen nicht beteiligten Fahrers ursächlich für den Unfall war, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Angaben zu seiner Identität würden nicht veröffentlicht.

Kein Mordvorwurf mehr

Die Staatsanwaltschaft hatte nach dem mutmaßlichen Rennen zunächst gegen drei Sportwagenfahrer wegen Mordes ermittelt, diesen Vorwurf jedoch fallen gelassen. Gegen die drei Männer werde nun wegen der »Teilnahme an verbotenen Kraftfahrzeugrennen« ermittelt, hieß es. Zwei Fahrer waren für eine Woche in Untersuchungshaft genommen worden. Der dritte Fahrer war geflüchtet, nach ihm wird weiter gefahndet.

Unterdessen kam es auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden erneut zu einem illegalen Autorennen. Einem Zeugen zufolge nutzten zwei Autos am Dienstagnachmittag »alle vorhandenen drei Fahrstreifen, einschließlich Seitenstreifen, um durch die im dichten Berufsverkehr fahrenden anderen Fahrzeuge zu kommen«, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. An der nächsten Ausfahrt sollen sie dann »mit Vollgas« Richtung Wiesbadener Innenstadt gefahren sein. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!