Nun doch Wahl zur Weinkönigin

WÜRZBURG
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Nach zwei­jäh­ri­ger Co­ro­na-Pau­se soll es heu­er nun doch ei­ne neue Frän­ki­sche Wein­kö­n­i­gin ge­ben. In­zwi­schen hät­ten sich Be­wer­be­rin­nen ge­mel­det, teil­te der Frän­ki­sche Wein­bau­ver­band mit. Auch wei­te­re Da­men könn­ten sich noch bis Mitt­woch be­wer­ben. Die Wahl soll am 27. Mai in Würz­burg statt­fin­den.

Mangels Bewerberinnen hatte der Verband die ursprünglich für den 20. April geplante Wahl Mitte Februar abgesagt. Stattdessen sollten alle 80 Weinprinzessinnen die Aufgaben der Weinkönigin übernehmen und die Weinregion Franken auch überregional und international vertreten. Nach der Absage haben laut Verband aber noch mehrere Interessentinnen das Gespräch gesucht, damit Franken doch eine Weinkönigin bekommt. Zwei hätten bereits fest zugesagt. Die amtierende Weinkönigin Carolin Meyer repräsentiert die Weinregion Franken seit 2019. Ihre Amtszeit endet nach zweimaliger Verlängerung mit der Wahl der neuen Königin. Normalerweise wird das Amt jährlich neu besetzt.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!