Aktivisten verurteilt zu Geldstrafen

FRANKFURT
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Weil sie mit ei­nem Gleit­schirm auf dem Dach der Eu­ro­päi­schen Zen­tral­bank (EZB) in Frank­furt ge­lan­det wa­ren und dort ein »Green­pe­ace«-Tran­s­pa­rent en­trollt ha­ben, sind zwei Män­ner vom Amts­ge­richt Frank­furt zu Geld­stra­fen ver­ur­teilt wor­den.

Die beiden 36 und 39 Jahre alten Männer wurden am Dienstag wegen gemeinschaftlichen Hausfriedensbruchs zu Geldstrafen von 1200 beziehungsweise 1800 Euro (jeweils 30 Tagessätze) verurteilt.

Die »Greenpeace«-Aktivisten waren im März vergangenen Jahres mit dem motorbetriebenen Gleitschirm in Begleitung mehrerer Foto-Drohnen auf dem zehn Meter hohen Dach gelandet und hatten dabei eine Dachluke versperrt.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!