Samstag, 15.05.2021

Zwei Verletzte und 22.500 Euro Schaden bei Unfall in Hösbach

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
5 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein Fahranfänger befuhr am Mittwochmorgen um 7:40 Uhr in seinem Opel Corsa die Kreisstraße AB 10 von Wenighösbach kommend in Richtung Hösbach. Kurz nach dem Ortsausgang geriet er in einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam in der Folge nach links auf die Gegenspur.

Versuchter Einbruch in eine Firma

In einen Lagerraum einer Firma in der Niedernberger Straße versuchte am Donnertagmorgen ein Unbekannter einzubrechen. In der Zeit zwischen 04:30 Uhr und 05:45 Uhr beschädigte dieser eine Nebentüre zur Lagerhalle, konnte diese jedoch nicht öffnen. An der Türverkleidung entstand ein Sachschaden von geschätzten 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen

Geldbörse in Gaststätte entwendet

In einer Gaststätte in der Würzburger Straße entwendete am Donnerstagmorgen gegen4 Uhr ein Langfinger die Geldbörse eines Gastes. Als der 32-Jährige die Gaststätte am frühen Morgen verlassen wollte, bemerkte er den Diebstahl seines Geldbeutels. In diesem befanden sich über 100 Euro. Die Polizei ermittelt nach dem bislang unbekannten Täter wegen Diebstahls.

Vor der Bäckerei: Handtasche aus Pkw entwendet

Während ihres 5-minütigen Aufenthaltes in einer Bäckerei in der Lange Straße, nutzte ein bislang unbekannter Langfinger am Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr die Gelegenheit, um aus dem davor geparkten, unverschlossenen Hyundai der 59-Jährigen die Handtasche zu entwenden. In der Tasche befanden sich eine Brille und ein Mobiltelefon im Gesamtwert von 100 Euro. Nähere Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kasse aus Friseurgeschäft entwendet

Aus einem geöffneten Friseurgeschäft im Roßmarkt entwendete am Donnerstagmorgen, kurz nach 8 Uhr, ein Unbekannter die Ladenkasse und erbeutete einen Bargeldbetrag bis 50 Euro. Eine Angestellte lüftete für wenige Minuten die Räumlichkeiten, indem sie die Eingangstüre öffnete. Während ihrer kurzen Abwesenheit im hinteren Bereich des Geschäftes, ergriff der Dieb die Kasse und rannte aus dem Geschäft. Die Angestellte konnte den Langfinger zwar nicht mehr festhalten, jedoch beschreiben. Bei dem Dieb handelt es sich um einen cirka 25 Jahre alten Mann mit einer Größe von cirka 170 Zentimetern. Er war bekleidet mit einer blauen Jeans und einer schwarzen Mütze mit kurzem Schild. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Tankbetrügereien in Aschaffenburg

Am Mittwoch ereigneten sich an zwei Tankstellen in Aschaffenburg drei Tankbetrügereien. In allen Fällen betankten bislang unbekannte Fahrzeugführer ihre Pkw und fuhren davon, ohne die jeweiligen Tankrechnungen zu bezahlen. Um 10:40 Uhr befüllte eine Person einen Fiat mit Benzin im Wert von cirka 30 Euro und fuhr vom Gelände einer Tankstelle in der Schöntalstraße stadteinwärts davon. Um 12:30 Uhr und um 13:50 Uhr wurden an einer Zapfsäule einer Tankstelle in der Horchstraße zwei weitere Fahrzeuge durch jeweils unbekannte Fahrzeugführer befüllt. Für cirka 180 Euro betankte eine Person seinen VW Golf mit Benzin und fuhr davon. Ein Weiterer entfernte sich, nachdem er seinen Honda mit cirka 40 Euro Benzin betankt hatte. Die Polizei ermittelt nun gegen die Fahrzeugführer wegen Tankbetrugs. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Zwei Verletzte und 22.500 Euro Schaden bei Unfall in Hösbach

Hösbach. Ein Fahranfänger befuhr am Mittwochmorgen um 7:40 Uhr in seinem Opel Corsa die Kreisstraße AB 10 von Wenighösbach kommend in Richtung Hösbach. Kurz nach dem Ortsausgang geriet er in einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam in der Folge nach links auf die Gegenspur. Dort prallte er mit einem entgegenkommenden VW Bus zusammen. Bei der Kollision wurden beide Fahrer leicht verletzt. In beiden Fahrzeugen wurden die verbauten Airbags ausgelöst. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur medizinischen Erstversorgung vor Ort wurde der Rettungsdienst verständigt. Es entstand ein Sachschaden von cirka 22.500 Euro.

Beim Abbiegen Fahrzeug übersehen

Goldbach. Ein 49-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Mittwochabend, kurz nach 18 Uhr die Bundesstraße 26 in Goldbach und bog nach links auf die Auffahrt zur A 3 in Richtung Frankfurt ab. Hierbei übersah einen in Richtung Aschaffenburg fahrenden Ford-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Die beiden Fahrzeuge wurden so beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden von cirka 16.000 Euro.

Auffahrunfall

Großostheim. In der Aschaffenburger Straße ereignete sich am Mittwochabend, kurz vor 19 Uhr, ein Auffahrunfall. Als ein Mercedes-Fahrer an einer roten Ampel verkehrsbedingt halten mussten, fuhr ein ihm nachfolgender 49-jähriger Lkw-Fahrer, offensichtlich aus Unachtsamkeit, auf. Dadurch wurde der Lkw so beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Die Schadenshöhe wird mit 4.500 Euro beziffert.

Beim Einfahren Pkw übersehen

Haibach. Eine 65-jährige Suzuki-Fahrerin fuhr am Mittwochvormittag um 11 Uhr vom Friedhofsparkplatz in die Büchelbergstraße ein und übersah dabei eine die Büchelbergstraße befahrende Audi-Fahrerin. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 3.500 Euro.


Wagenheber verkeilt sich in Unterboden eines Opel

Haibach. Im Laufe des Mittwoch brachte eine Opel-Fahrerin ein Unfallereignis zur Anzeige, welches sich bereits am Dienstagmittag gegen 12:15 Uhr ereignet hatte. Hiernach befuhr die Opel-Fahrerin die Staatsstraße 2312 von Haibach kommend in Richtung Aschaffenburg und fuhr auf Höhe eines rechtsseitig einmündenden Fuhrbereinigungsweges in Richtung Wendelberg über einen auf ihrem Fahrstreifen liegenden Wagenheber. Ihre Sicht auf den Wagenheber war durch einen vorausfahrenden Groß-Lkw eingeschränkt, weshalb sie dem hydraulisch betriebenen Heber mit Rollen nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte und diesen überrollte. Dabei verkeilte sich der Rangierheber am Unterboden ihres Fahrzeuges, so dass sie nicht mehr weiterfahren konnte. Zur Bergung des Opels hob eine verständigte Firma den Pkw an und entfernte den mittelgroßen Wagenheber vom Unterboden. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 700 Euro. Ermittlungen ergaben, dass zuvor ein Lkw-Fahrer in diesem Bereich eine Fahrzeugpanne hatte. Zur Beseitigung der Betriebsstörung wurde ein Wagenheber eingesetzt. Offensichtlich fiel dieser im Anschluss unbemerkt von der Fahrzeug-Ladefläche und landete auf der Fahrspur der Geschädigten.

Wildunfall

Großostheim. Beim Befahren der Niedernberger Straße überquerten bei Großostheim mehrere Rehe die Fahrbahn. Eines der Tiere erfasste am Mittwochmorgen, kurz vor 7 Uhr, ein die Niedernberger Straße befahrender Peugeot-Fahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde das Tier getötet. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Notebook aus Pkw entwendet

Großostheim. Ein Unbekannter öffnete in der Zeit von Montag, 21 Uhr, bis Dienstag, 5 Uhr, gewaltsam die Türe eines in der Jahnstraße geparkten silbernen VW Passat und entwendete aus diesem eine Notebooktasche samt Notebook der Marke HP im Wert von cirka 300 Euro. An der verschlossenen Beifahrertüre entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Fahrzeugantenne abgebrochen

Mainaschaff. An einem gelben Seat Ibiza brach ein Unbekannter in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die Fahrzeugantenne im Wert von 100 Euro ab. In dieser Zeit parkte der Pkw am Straßenrand in der Tilsiter Straße. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Begrenzungssteine beschädigt

Stockstadt. Drei Begrenzungssteine der neu angelegten Behindertenauffahrt zum Kirchplatz in der Dessauer Straße, beschädigte ein Unbekannter in der Zeit zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr. Hierbei brachen mehrere Teile aus den Steinen. Es entstand ein Sachschaden von cirka 200 Euro. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt gegen einen Unbekannten wegen Sachbeschädigung. Bislang ist unklar wie genau die Beschädigungen zustande kamen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!