Mittwoch, 02.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Zwei Unfälle bei Regennasser Straße im Landkreis Aschaffenburg

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Bessenbach
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der Regen am Montagmorgen ist gleich zwei Fahrer zum Verhängnis geworden.

Am Montag, gegen 6:40 Uhr, geriet ein 35-jähriger Mann mit seinem BMW bei Bessenbach auf der regennassen Fahrbahn der A3 in Richtung Frankfurt ins Schleudern. Der BMW kollidierte zunächst mit der Mittelleitplanke, schleuderte quer über die Fahrbahn, kollidierte mit der Außenleitplanke und kam schließlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Pannenstreifen zum Stehen. Die beiden Insassen blieben unverletzt, der Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Da das Auto nicht mehr fahrtüchtig war, wurde es abgeschleppt. Hierzu musste der rechte Fahrstreifen für ca. eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden.

Alzenau. Gegen 7:30 Uhr verlor dann ein 19-Jähriger auf der A45 die Kontrolle über seinen Wagen. Der junge Mann befuhr mit seinem Renault die Anschlussstelle Alzenau-Nord in Richtung Gießen. Im Auffahrtsast der Anschlussstelle geriet das Auto aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schlingern, schleuderte über beide Fahrstreifen der A45, drehte sich und touchierte die Mittelleitplanke. Der 19-Jährige blieb unverletzt, es entstand Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!