Donnerstag, 28.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Zwei Personen bei Unfall auf A45 bei Alzenau verletzt

Greifvogel ausgewichen

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zwei Menschen wurden am Freitagvormittag bei einem Unfall auf der A45 zum Teil schwer verletzt.

Gegen 10 Uhr war eine 39-jährige BMW-Fahrerin auf dem linken Fahrstreifen der zweispurigen Autobahn Richtung Aschaffenburg unterwegs, als sie einen auf der Fahrbahn liegenden toten Greifvogel erkannte.

Sie bremste stark ab, was der nachfolgenede 68-jährige Mercedes-Fahrer zu spät erkannte und in das linke Heck des BMW brallte. Durch die Wucht des Zusammenstoßes verlor die BMW-Fahrerin die Kontrolle über das Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und an der Außenleitplanke zum Stehen.

Der Mercedes touchierte die Mittelleitplanke, an welcher er nach 100 Meter zum Stehen kam. Die Fahrerin des BMW erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Sie musste ebenso wie de Mercedes-Fahrer, der leichter verletzt wurde, nach einer notärztlichen Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Feuerwehren aus Alzenau, Kahl und Karlstein waren im Einsatz um die Unfallstelle abzusichern und die Fahrbahn zu reinigen. Die Fahrerin des BMW war bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bereits durch Ersthelfer und eine Polizeistreife aus ihrem Fahrzeug befreit worden. Beide Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt dürfte sich der Sachschade auf mehrere 10 000 Euro summieren. Die Autobahn in Richtung Aschaffenburg war für rund  eine Stunde komplett gesperrt.

+13 weitere Bilder
Verkehrsunfall auf der A45 bei Alzenau
Foto: Ralf Hettler |  15 Bilder
Unfall auf der A45 zwischen Alzenau und Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!