Mittwoch, 12.05.2021

Zu spät für den Zug - Jugendliche "leihen" sich Fahrräder

Polizei Miltenberg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Dienstag erhielt die Polizei gegen 19.30 Uhr eine Mitteilung, dass sich im Bereich Debonstr. zwei Personen streiten würden. Bei der anschließenden Sachverhalts-Aufnahme stellte sich heraus, dass sich zwei Jugendliche unverschlossene Fahrräder "geliehen" hatten.

Einbruch

Kleinheubach - Die Bäckerei-Filiale in der Bahnhofstr. war in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch das Ziel eines Einbrechers. Gegen 03.20 Uhr verschaffte sich ein Unbekannter Zutritt in das Gebäude, indem er eine Schiebetüre so weit nach innen drückte, bis er durchschlupfen konnte. Im Innenraum durchwühlte er alle möglichen Stellen. Offensichtlich war er nur auf der Suche nach Bargeld, was jedoch dort nicht vorhanden war. Ohne Diebesgut verließ er anschließend die Örtlichkeit, er hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro an.  
 

Zu spät für den Zug - Jugendliche "leihen" sich Fahrräder

Amorbach - Am Dienstag erhielt die Polizei gegen 19.30 Uhr eine Mitteilung, dass sich im Bereich Debonstr. zwei Personen streiten würden. Bei der anschließenden Sachverhalts-Aufnahme stellte sich heraus, dass sich zwei Jugendliche unverschlossene Fahrräder "geliehen" hatten. Die beiden hatten sich am Sportplatz ein Fußbalspiel angesehen und wollten dann wieder mit dem Zug in Richtung Buchen nachhause fahren. Da sie jedoch befürchteten, den Zug zu verpassen, nahmen sie zwei Fahrräder an sich, die auf dem Grundstück eines benachbarten Betriebes standen. Die Fahrradbesitzerin beobachtete die Täter und alarmierte sofort ihren Ehemann, der umgehend die Verfolgung aufnahm. Er erwischte die beiden im Bereich des Kreisels und nahm ihnen die Räder ab. Einer der beiden Täter konnte flüchten, der andere, ein 15-Jähriger aus dem badischen Nachbarland wurde vorort festgehalten. Der Zweite wurde von ihm namentlich benannt. Weitere Ermittlungen folgen.  

 
Unfallflucht

Eichenbühl/Pfohlbach - Am Kohlberg Haus-Nr. 5 wurde das Kellertreppengeländer beschädigt. In der Zeit von Sonntag, 20.30 Uhr auf Montag, 16.50 Uhr blieb ein Unbekannter, der in Richtung Heppdieler Str. unterwegs war,  mit seinem Fahrzeug hängen. Durch den Anstoß wurde der Metallpfosten aus der unteren Sandsteinplatte gerissen, der Handlauf und der Putz wurden beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 800 Euro, der Verursacher hat sich von der Unfallstelle entfernt ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

<b> <i> Originalmeldung der Polizei Miltenberg</i></b>
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!