Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Zu schnell bei Regen - in der Böschung gelandet

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Montagabend kam in der Dörnsteinbacher Straße ein BMW-Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab

Zu schnell bei Regen - in der Böschung gelandet

Mömbris-Niedersteinbach, Lkr. Aschaffenburg. Am Montagabend kam in der Dörnsteinbacher Straße ein BMW-Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Der 23-jährige Mann fuhr gegen 23 Uhr mit seinem BMW von Niedersteinbach in Richtung Dörnsteinbach. In einer Rechtskurve brach sein Heck auf der regennassen Fahrbahn aus und er versuchte gegenzulenken. Dabei kam er auf den rechten Randstreifen und schleuderte schließlich nach links, wo sein Pkw in der Böschung landete. Hierbei überfuhr er noch ein Verkehrszeichen. Der BMW wurde in linken Frontbereich beschädigt. Der  Gesamtschaden blieb mit 700 Euro noch relativ gering. 
 

Wildunfall

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Montagmorgen gegen 08 Uhr kollidierte eine VW-Fahrerin in der Hörsteiner Straße mit einem Reh. An dem Pkw entstand ein Schaden im Frontbereich (1.500 Euro). 
 

Kleinunfälle

Karlstein-Dettingen, Lkr. Aschaffenburg. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Schubertstraße fuhr der Fahrer eines Sattelzugs am Montagmorgen gegen das Heck eines geparkten BMW. Der Schaden an beiden Fahrzeugen wird auf 1.500 Euro geschätzt.
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Montag um 08 Uhr wollte der 37-jährige Fahrer eines Lkw in der  Carl-Zeiss-Straße nach links auf einen Firmenparkplatz abbiegen. Dabei blieb er mit seinem Heck an dem linken Außenspiegel eines geparkten Pkw hängen. Der Lkw blieb unbeschädigt, an dem Pkw riss der Außenspiegel ab (400 Euro).



Zeugen, die Hinweise zu den geschilderten Straftaten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter der Telefonnummer 06023/9440 zu melden.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei Alzenau

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!