Samstag, 16.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Zahngold verschwunden

Polizei Würzburg
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Im Laufe der vergangenen Woche verschwanden aus einem Dental-Labor in Würzburg 110 Gramm Zahngold. Das Edelmetall war in quadratischen Blättchen bzw. in Trichter-Form verarbeitet; der Wert liegt bei mehreren Tausend Euro.


Stadtgebiet Würzburg
 
Zahngold verschwunden
 
Im Laufe der vergangenen Woche verschwanden aus einem Dental-Labor in Würzburg 110 Gramm Zahngold. Das Edelmetall war in quadratischen Blättchen bzw. in Trichter-Form verarbeitet; der  Wert liegt bei mehreren Tausend Euro. 
 
Die Polizeiinspektion Würzburg-Ost warnt vor dem Ankauf des Diebesgutes und bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.

 
 
Streit vor Discothek
 
Drei junge Männer waren heute in den frühen Morgenstunden in der Innenstadt unterwegs. Kurz vor vier Uhr gerieten sie mit einem Discobesucher vor einem Lokal in der Gerberstraße in Streit. Der Wüstling verpasste jedem eine Ohrfeige, stieg in einen dunklen BMW und fuhr davon. In dem Wagen saß zu diesem Zeitpunkt ein Pärchen, mehr ist dazu nicht bekannt.
 
Der Schläger wird wie folgt beschrieben: ca. 25 Jahre alt, 175 Zentimeter groß, kräftige Figur, Glatze. Er trug eine dunkle Hose und ein weißes T-Shirt. 
 
Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Würzburg-Ost unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.
 
 

Wände beschmiert
 
Übers Wochenende wurde die Außenfassade der Sporthalle des TSV Versbach beschmiert. Der Schaden wurde auf 2000 Euro geschätzt.
 
Im selben Zeitraum war auch ein Schmierer am Deutschhaus-Gymnasium aktiv. Hier muss ebenfalls der selbe Betrag für die Beseitigung aufgebracht werden. 
 
Hinweise erbittet die Würzburger Polizei unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230.
 
 

Laterne umgeknickt
 
In der Friedensstraße wurde übers Wochenende eine gusseiserne Straßenlaterne umgeknickt. Diese stand auf Privatgrund und sollte den Stellplatz-Bereich ausleuchten. Die Baugenossenschaft bezifferte den Schaden auf 1500 Euro. 
 
Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Würzburg-West unter der Tel.-Nr. 0931/457-1530.
 
 

Heckscheibe zertrümmert
 
Ein in der Rimparer Steige abgestellter Mazda MX-5 wurde am Montag angegangen. Zwischen 11 und 20 Uhr wurde mit einem Gegenstand die Heckscheibe zertrümmert und  so ein Schaden von 1000 Euro angerichtet.
 
Mögliche Zeugen werden um einen Anruf bei der Polizeiinspektion Würzburg-Ost unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 gebeten.
 

 
Fahndung nach Unfallflüchtigen
 
Auf dem Parkplatz der Uni-Klinik an der Josef-Schneider-Straße wurde am Montagnachmittag ein schwarzer Peugeot 206 angefahren. Der Schaden liegt bei 500 Euro. 
 
Evtl. Zeugen können sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Ost unter der Tel.-Nr. 0931/457-2230 melden.

Originalmeldung der Polizei Würzburg

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!