Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Wunderheilerin ergaunert 6.000 Dollar

Polizei Unterfranken
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine Seniorin wurde am Freitag Opfer einer vermeintlichen Wunderheilerin. Die Unbekannte nutzte die Leichtgläubigkeit der Rentnerin aus und gab vor, die ältere Dame heilen zu wollen. Dabei erbeutete die Verdächtige 6.000 US-Dollar.
Wunderheilerin ergaunert 6.000 Dollar Würzburg. Eine Seniorin wurde am Freitag Opfer einer vermeintlichen Wunderheilerin. Die Unbekannte nutzte die Leichtgläubigkeit der Rentnerin aus und gab vor, die ältere Dame heilen zu wollen. Dabei erbeutete die Verdächtige 6.000 US-Dollar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Die 74-jährige Würzburgerin wurde zwischen 11.00 Uhr und 12.00 Uhr bei einem Spaziergang in der Bayernstraße von einer Unbekannten angesprochen. Die Frau gab an, dass die Seniorin doch sehr krank aussehe und offensichtlich ein Fluch auf ihr laste. Die Fremde bot der Seniorin an, sie von allem Unheil zu heilen und begleitete die Dame schließlich mit nach Hause. Dort behandelte sie die Rentnerin und gab dann an, dass sie auch ihr Geld von einem Fluch befreien müsste. Die Seniorin gab der Verdächtigen daraufhin 6.000 US-Dollar. Die vermeintliche Wunderheilerin packte das Geld in ein Kuvert und sagte der älteren Dame, dass sie das Kuvert erst am kommenden Tage öffnen dürfe, da sonst der Zauber nicht wirken würde.

Als die Unbekannte dann die Wohnung verlassen hatte, kam der Rentnerin das Ganze doch etwas seltsam vor. Sie öffnete das Kuvert und stellte fest, dass das Geld fehlte. Von der Unbekannten fehlt bislang jede Spur.

Täterbeschreibung:
  • Bei ihr soll es sich um eine etwa 1,45 Meter kleine,
  • dicke und
  • etwa 35 Jahre alte Frau handeln.
Sie trug eine helle Strickmütze, dunkle Jacke, Jeans und Sportschuhe. In dem Gespräch soll sie überwiegend russisch, beziehungsweise gebrochen deutsch gesprochen haben.

Der Sachbearbeiter der Kriminalpolizei Würzburg erhofft sich jetzt bei seinen Ermittlungen auch Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die die oben beschriebene Frau zusammen mit der Seniorin gesehen haben, oder die ebenfalls von der Unbekannten angesprochen wurden, werden gebeten sich unter Telefon 0931/457-1732 zu melden.

Ungeprüfte Originalmeldungd er Polizei Unterfranken
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!