Donnerstag, 06.05.2021

Wieder Brand im Aschaffenburger Hafen

Halle (Saale)
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Immer wieder hat es in den vergangenen Jahren im Aschaffenburger Hafen gebrannt. Am Donnerstagnachmittag entdeckten Mitarbeiter eines Recyclingunternehmens Rauch und alarmierten die Feuerwehr.
Bilderserie: Ralf Hettler

Der Papierbrand bei dem Papierverwerter ging glimpflich aus. Vermutlich befand sich in einem angelieferten Papiercontainer glimmendes Material. Kurz nach 14.30 Uhr bemerkten die Mitarbeiter des Recyclingunternehmens die Rauchentwicklung, verständigten die Feuerwehr, separierten sofort mehrere Kubikmeter Papier und begannen mit Löscharbeiten.
Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte war das Feuer bereits weitgehend abgelöscht, so dass sich die Löschmannschaften auf Nachlöscharbeiten beschränken konnten. Nach gut einer halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Das betroffene Material wurde durch das Unternehmen verladen und entsorgt. Stadtbrandinspektor Walter Fleckenstein lobte die Zusammenarbeit mit der Firma und bezeichnete die umgehend getroffenen Maßnahmen als vorbildlich. Unter anderem habe das Unternehmen nach den Bränden im vergangenen Jahr zahlreiche Brandschutzwände in der Halle und auf dem Freigelände aufgestellt und weitere Schutzmaßnahmen in Angriff genommen.
+ weitere Bilder
Papierbrand im Hafen Aschaffenburg
Foto: Ralf Hettler |  Bilder
rah/ari
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!