Donnerstag, 04.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Wertheim: Kind angefahren und abgehauen

Polizei

Wertheim
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild Polizei
Symbolbild Polizei
Foto: Fabian Strauch/dpa
Nachdem eine Frau am Donnerstagnachmittag in Wertheim ein fahrradfahrendes Kind angefahren hatte, machte sie sich aus dem Staub.

Der siebenjährige Junge fuhr gegen 17 Uhr mit seinem Rad an der Ausfahrt einer Tiefgarage auf dem Mainparkplatz in Richtung Schrägauffahrt zu einem Radweg vorbei. In diesem Moment fuhr die bislang unbekannte Fahrzeuglenkerin aus der Tiefgarage hinaus und gegen den Jungen, woraufhin der Siebenjährige zu Boden stürzte. Die Frau soll daraufhin nach dem Befinden des Kindes gefragt haben, dann aber einfach weitergefahren sein. Ein älterer, bislang unbekannter Mann brachte den Jungen nach Hause. Nun sucht die Polizei nach Zeugen des Unfalls, vor allem die Fahrerin des PKW sowie den älteren Herren, und bittet diese, sich an das Polizeirevier Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 zu wenden.

+++ Update: Die Frau hat sich inzwischen bei der Polizei gemeldet. +++

Weikersheim: Unfall im Kreisverkehr - Zeugen gesucht!

Einfach abgehauen ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstag in Weikersheim. Gegen 5.45 Uhr befuhr ein 34-Jähriger mit seinem BMW den Kreisverkehr in der August-Laukhuff-Straße. In Höhe der Einmündung nach Schäftersheim kollidierte der BMW seitlich mit einem weiteren Auto, vermutlich eine silberne Mercedes A-Klasse. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, fuhr dessen Fahrer einfach weiter. An dem BMW entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 in Verbindung zu setzen.

Assamstadt: Transporter beschädigt

Ein Unbekannter beschädigte am Donnerstag, zwischen 3 Uhr und 8 Uhr, einen geparkten Kleintransporter in Assamstadt. Der Besitzer eines Kleintransporter der Marke Renault stellte diesen gegen 3 Uhr auf der Wendeplatte der Industriestraße ab. Fünf Stunden später, gegen 8 Uhr, entdeckte der Mann einen frischen Schaden an der kompletten Fahrerseite des Gefährts. Jemand muss im genannten Zeitraum mit seinem Fahrzeug, vermutlich ein blau lackierter LKW, an dem geparkten Transporter hängen geblieben sein. Der Sachschaden wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinwiese auf den Schadensverursacher geben können, sollten sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 melden.

Lauda-Königshofen: 6.000 Euro Sachschaden

Rund 6.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag in Lauda-Königshofen. Ein 35-Jähriger war gegen 11.45 Uhr mit seinem Transporter auf der B290 von Lauda kommend unterwegs. Kurz nach der Einmündung nach Marbach fuhr der Mann an einem am Fahrbahnrand stehenden Fahrzeug der Straßenmeisterei vorbei. Dabei kollidierte der LKW mit einem entgegenkommenden VW Touran eines 93-Jährigen. Die Scheibe der Fahrertür platzte bei diesem Zusammenstoß, wobei der Senior leicht verletzt wurde. Der 35-Jährige blieb unverletzt.

Meldunen der Polizei Heilbronn für den Main-Tauber-Kreis

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!