Donnerstag, 25.02.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Wertheim: Falsche Polizisten am Telefon

Wertheim
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine aufmerksame 88-jährige Frau aus Wertheim kam am Sonntagabend Betrügern auf die Schliche und verständigte nach einem Telefontrick ihren Enkel und die Polizei.
Unbekannte wiesen sich bei der Dame als angebliche "Polizisten" aus und gaukelten ihr vor, ihre Wohnung sei Ziel einer Diebesbande.
Die unbekannten Anrufer, deren Telefonnumer auf 110 endete, forderten die Frau auf, ihnen ihre Wertgegenstände mitzuteilen. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor betrügerischen Anrufern.


Müll auf Schulgelände hinterlassen

Wertheim: Auf dem Gelände einer Schule in der Conrad-Wellin-Straße in Wertheim hinterließen Unbekannte im Zeitraum zwischen Freitagabend und Montagmorgen eine Müllspur und eingetretene Pflanzen.

Die Unbekannten stellten leere Flaschen auf dem Sportplatz und Müllsäcke auf einem benachbarten ehemaligen Krankenhausparkplatz ab. Offenbar rollten sie mehrere große Steine eine Treppe hinunter und traten ein Gebüsch nieder.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342 91890, zu melden.


Mehrfache Überschreitung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit

Wertheim: Bei einer Verkehrskontrolle mit Geschwindigkeitsmessung auf der Landstraße nahe der Einmündungen Neue Vockenroter Steige und Berliner Ring kam es am Samstag im Zeitraum zwischen 17 und 19 Uhr in Wertheim zu elf Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung. Bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h fuhr der schnellste Pkw-Fahrer mit 77 km/h insgesamt 27 km/h schneller als erlaubt.

 
Meldungen der Polizei Heilbronn für den Main-Tauber-Kreis
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!