Donnerstag, 03.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Werbach: Zeugen nach Unfall gesucht

Polizei Heilbronn

Werbach
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Offenbar zu weit nach links war die Fahrerin eines silbernen Autos am Freitagmittag bei Werbach auf der Straße unterwegs und verursachte einen Unfall. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

Der Fahrer eines Renault Kombi war gegen 14.30 Uhr auf der Kreisstraße von Werbach in Richtung Böttighiem unterwegs. In einer Rechtskurve, circa einen Kilometer nach Werbach, kamen dem Renault drei Fahrzeuge entgegen. Das mittlere Fahrzeug, ein silberner Kombi, kam hierbei deutlich über die Mittelleitlinie auf die Gegenfahrbahn und touchierte mit dem Außenspiegel den Renault. Das Auto wurde hierbei sowohl am Außenspiegel als auch an der Fahrertür beschädigt. Interessiert hat dies die Fahrerin des silbernen Kombis nicht, sie setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten fort. Die Polizei erhofft sich nun, dass die beiden ebenfalls in Richtung Werbach fahrenden Autofahrer Hinweise zum Kennzeichen des silbernen Kombis machen können. Die beiden Fahrzeugführer werden daher darum gebeten, sich beim Polizeirevier in Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Weikersheim: Einbruch in Lagerhalle

Über ein Tor verschaffte sich ein Unbekannter in der Nacht zum Samstag Zutritt zu einer Lagerhalle in der Weikersheimer Bahnhofstraße. Im Inneren wurden Lagerräume verwüstet und einzelne Packungen von Batterien aus verschiedenen Kartons entwendet. Der Wert der Batterien wird auf circa 100 Euro geschätzt, weiterer Schaden entstand nicht.

Weikersheim-Schäftersheim: Auf Automaten eingeschlagen

Offenbar verlieh der Alkohol einem 22-Jährigen in der Nacht zum Samstag ungeahnte Kräfte. Sein Fehler war, dass er diese gegen einen Zigarettenautomaten an einer Tankstelle, "An der Romantischen Straße" in Schäfterheim ausließ. Gegen 4.17 Uhr wurden Anwohner durch ein metallisches Klopfgeräusch wach. Wie sich herausstellte schlug der 22-Jährige an der nahegelegenen Tankstelle auf einen Zigarettenautomaten ein. Er und sein Kumpel konnten wenige Zeit später auf dem Fahrradweg zwischen Schäftersheim und Weikersheim angetroffen und festgehalten werden. Der Tatverdächtige hatte circa 1,6 Promille. Offenbar hatte er mit einer Deko Gartenstange auf den Automaten eingeschlagen und hierbei diesen nicht unerheblich beschädigt. Zu rauchen hatte er auch noch was dabei. Da es sich hierbei um Marihuanareste handelte, muss er neben der Anzeige wegen Sachbeschädigung nun auch noch mit einer Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Der Sachschaden am Automaten kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Distelhausen: Der tiefstehenden Sonne entgegen

Der tiefstehenden Sonne entgegen fuhr am Samstagmorgen ein 87-Jähriger mit seinem Ford Ka auf der Bundesstraße in Distelhausen. Gegen 9.30 Uhr blendete diese den aus Richtung Dittigheim kommenden Fahrer so stark, dass er ungebremst gegen einen vor Hausnummer 12 geparkten BMW auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf einen Peugeot geschoben. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 35.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!