Montag, 10.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Wer hat sich an Autos in Miltenberg und Bürgstadt zu schaffen gemacht?

Polizei Miltenberg

Miltenberg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Gleich zwei Mal wurde in der Nacht vom Samstag auf Sonntag ein bisher unbekannter Täter von Zeugen dabei beobachtet, wie dieser wohl auf der Suche nach Diebesgut in unverschlossenen Fahrzeugen sein Glück suchte. 

Am Samstag, gegen 23 Uhr, wurde der Unbekannte in Miltenberg in der Straße Im Söhlig, von einer aufmerksamen Zeugin dabei beobachtet, wie dieser sich an gleich zwei, in einem dortigen Hof abgestellten Fahrzeugen, zu schaffen machte. Da die Zeugin den Täter erblickte und von ihrem Balkon aus ansprach, rannte dieser in unbekannte Richtung davon. 

Einige Zeit später, nun am Sonntag, gegen 0.30 Uhr, versuchte der Langfinger in Miltenberg Am Viehtrieb, sein Glück erneut. Hierbei wurde er ebenfalls von einer Zeugin dabei beobachtet, wie er in einem unverschlossenen Wagen die Mittelkonsole durchwühlte. Nachdem die Zeugin den Unbekannten darauf ansprach, ließ der Täter von seinem Tun ab und lief, von der Zeugin beschrieben, in schwankendem / tänzelnden Gang in Richtung Eichenbühler Straße davon. 

Bei beiden vorgenannten Fällen machte der Täter keine Beute. 

Bereits in der Nacht vom Freitag auf Samstag kam es in Bürgstadt in der Josef-Ullrich-Straße zu einem vollendeten Diebstahl. Im Zeitraum von 20 bis 9.45 Uhr wurden aus einem Auto ein Navigationsgerät sowie zwei hochwertige Sonnenbrillen entwendet. Der unbekannte Täter machte hier eine Beute von rund  450 Euro. Ob hier ein Zusammenhang mit den versuchten Diebstählen in Miltenberg gegeben ist, wird nun von der Polizei ermittelt. 

Die Polizei Miltenberg bittet Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder die Hinweise zu einem möglichen Täter geben können, sich unter Tel. 09371/945-0 zu melden. Hinweise werden rund um die Uhr entgegen genommen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!