Mittwoch, 21.04.2021

Wer hat am Hörsteiner Supermarkt am Dienstagabend gespendet?

Polizei Alzenau

Alzenau
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am Dienstag um 19 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife offenbar einen illegalen Spendensammler im Industriegebiet Alzenau Süd auf dem Parkplatz eines Supermarktes.

 

 Der 20-jährige Mann sammelte dort angeblich für behinderte Kinder und führte eine Unterschriftenliste mit. Die Polizei ermittelt nun wegen Betrugs. Personen, die gespendet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.   

Graffiti im Generationenpark - Zeugen gesucht

Alzenau. Ein Unbekannter besprühte in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Infoschilder und eine Steinplatte mit gelber und roter Farbe. Der Schaden summiert sich auf 700 Euro. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ermittlung des Täter führen, hat die Stadt Alzenau hat einen Belohnung von 1.000 Euro ausgelobt.
Zeugen wird gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden. 

Unfallflucht

Kahl. Zwischen Donnerstag und Dienstag wurde ein VW von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Die Unfallstelle steht nicht eindeutig fest, könnte in der Bahnhofstraße in Kahl oder an der Arbeitsstelle des Geschädigten in Hanau gewesen sein, an der der Wagen zeitweise abgestellt war. Der Schaden wird auf 1.500 Euro geschätzt.

Wildunfall

Alzenau. Ein Ford-Fahrer erfasste am frühen Dienstag um 5.30 Uhr auf der Westumgehung einen Hasen. Der Schaden am Fahrzeug blieb mit 100 Euro relativ gering.  

 
 

 
 

 

 

 

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!