Mittwoch, 25.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Weg versperrt und dann zugeschlagen: Gruppe Jugendlicher attackiert drei junge Leute

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

An einer Bushaltestelle in Aschaffenburg hat am späten Freitagabend eine größere Gruppe Jugendlicher zwei jungen Männern und einer jungen Frau den Weg versperrt und sie zunächst verbal, dann auch körperlich attackiert. Ein 22-Jähriger erlitt eine Verletzung neben dem Auge.

Stadt Aschaffenburg

Körperverletzung an Bushaltestelle

Am Freitag, gegen 23:27 Uhr, waren zwei junge Männer und eine junge Frau im Alter von 18 bis 22 Jahren in Aschaffenburg, Löherstraße, unterwegs. Ihnen kamen auf Höhe der dortigen Bushaltestellen (Abfahrtspunkt der Linie 3) aus Richtung Freihofsplatz eine Gruppe Jugendlicher, ca. 14 Personen, entgegen und versperrten den drei Personen den Gehweg. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung wurde der 22-jährige der drei Personen durch die Gruppe provoziert und herumgestoßen. Danach schlug ein bislang unbekannter Mann aus der Gruppe dem 22-Jährigen ins Gesicht. Dieser erlitt dadurch eine Verletzung neben dem linken Auge. Die Gruppe teilte sich danach auf. Elf Personen, einschließlich dem unbekannten Mann, der zugeschlagen hatte, lief weiter in Richtung Freihofsplatz. Drei Mitglieder der Gruppe stiegen in einen Pkw ein und fuhren in Richtung Darmstädter Straße.
 
Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: weißes T-Shirt, blaue Weste, ca. 160cm groß, südländisches Aussehen.
 
Mögliche Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise geben können, möchten sich bitte mit der PI Aschaffenburg, Tel. 06021/857-2230, in Verbindung setzen.

Bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Am Freitag, gegen 12:50 Uhr, fuhr ein 38-Jähriger versehentlich in die falsche Richtung auf den Ostring, von der Würzburger Straße kommend, auf. Er wollte in die entgegengesetzte Richtung fahren und versuchte deshalb zu wenden. Dabei hat er eine bereits auf dem Ostring fahrende 47-Jährige übersehen und so kam es mit deren Fahrzeug zu einem Zusammenstoß. Die 47-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 13000,- Euro.

Mehrere Kleinunfälle im Stadtbereich

Eine 24-Jährige bog am Freitag, gegen 07:40 Uhr, mit ihrem Pkw von einer Hauseinfahrt in die Bernhardstraße ein. Sie übersah dabei eine 29-Jährige, die mit ihrem Pkw die Bernhardstraße in Richtung Schneidmühlweg befuhr. Es kam zur Kollision zwischen den Pkw. Verletzt wurde hierbei niemand. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 3000,- Euro.
 
Auch in der Würzburger Straße kam es gegen 10:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 47-Jähriger musste mit seinem Pkw verkehrsbedingt anhalten. Aus Unachtsamkeit ließ er sein Fahrzeug zurückrollen und prallte mit dem Heck gegen die Front des hinter ihm stehenden Pkw. Es entstand ein leichter Sachschaden in Höhe von insgesamt 20,- Euro.

Im Auto Drogen konsumiert

Am Samstag, gegen 00:22 Uhr, wurden in Aschaffenburg in der Bodelschwinghstraße auf dem dortigen Parkplatz drei Personen in einem Pkw sitzend angetroffen und kontrolliert. Sie waren gerade dabei den Konsum von Marihuana vorzubereiten. In der Mittelkonsole konnte noch ein Druckverschlusstütchen mit Marihuana aufgefunden werden. Gegen alle drei Personen wird Anzeige wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln erstattet.

Marihuana aufgefunden

Am Freitag, gegen 23:15 Uhr, wurde in Aschaffenburg, Friedrichstraße, ein stark angetrunkener 26-Jähriger festgestellt, der seinen Weg aufgrund seines Alkoholisierungsgrades nicht mehr alleine fortsetzen konnte. Da er sich nicht ausweisen konnte, wurde er von den Polizeibeamten durchsucht. Hierbei wurde bei ihm eine kleine Menge Marihuana aufgefunden. Der Mann wurde seinem Vater übergeben, der sich um ihn kümmerte. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet

Kreis Aschaffenburg

Fahren unter Alkoholeinfluss

Stockstadt. Am Freitag, gegen 16:00 Uhr, fuhr ein 51-Jähriger mit seinem Pkw auf der Obernburger Straße in Fahrtrichtung Niedernberg. Er wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen, bei der Alkoholgeruch festgestellt wurde. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,66 Promille. Die Weiterfahrt wurde vor Ort unterbunden. Gegen den Mann wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.
 
Haibach.  Gegen 17:38 Uhr wurde in der Großstraße ein 43-Jähriger einer Verkehrskontrolle  unterzogen. Dabei wurde ebenfalls Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,56 Promille. Gegen den Mann wurde ein ebenfalls ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Goldbach. Am Freitag, gegen 11:00 Uhr, kam es in der Aschaffenburger Straße. Beim  Rangieren  stieß dort ein 87-Jähriger zuerst mit der linken Front gegen das linke Heckteil eines dort abgestellten Pkw und im Anschluss daran in Rückwärtsfahrt mit der rechten hinteren Stoßstangenecke gegen die Fahrertüre eines anderen, ebenfalls dort geparkten, Pkw. Es entstand hierbei ein Sachschaden von insgesamt ca. 4100,- Euro. Ohne anzuhalten und sich um die Schadensregulierung zu kümmern, setzte der Mann  seine Fahrt fort. Der Mann konnte ermittelt werden. Er  gab seinen Führerschein freiwillig ab.

Mehrere Kleinunfälle im Landbereich

Stockstadt. Am Freitag, gegen 16:05 Uhr, fuhr eine 21-jährige Frau mit ihrem Pkw nach links von der Frankenhalle kommend auf die Forststraße ein. Eine 50-jährige Frau wollte ebenfalls mit ihrem Pkw in die Forststraße, allerdings in die entgegengesetzte Richtung, abbiegen.  Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 5000,- Euro. Verletzt wurde niemand.
 
Hösbach. Am Freitag, gegen 15:30 Uhr, befuhr eine 27-Jährige die Schöllkrippener Straße. Dort fuhr sie aus Unachtsamkeit auf den verkehrsbedingt wartenden Pkw einer 71-Jährigen auf. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 3500,- Euro. Verletzt wurde hier ebenfalls niemand.
In der Hauptstraße kam es gegen 18:45 Uhr ebenfalls zu einem Verkehrsunfall, als ein dort in Richtung Laufach fahrender 44-jähriger Pkw-Fahrer verkehrsbedingt warten musste. Ein hinter ihm fahrender 25-jähriger Pkw-Fahrer übersah diesen aus Unachtsamkeit. Es kam zum Zusammenstoß. Hierbei entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 2000,- Euro.

Sachbeschädigung an Litfasssäule

Stockstadt. Am Samstag, gegen 00:45 Uhr, wurde ein junger Mann in der Obernburger Straße dabei beobachtet, wie er an einer dort befindlichen Litfasssäule eine Glasscheibe eingetreten hat.  Der junge Mann konnte nach kurzer Zeit ermittelt werden. Es handelt sich um einen 17-Jährigen, der erheblich alkoholisiert war. An der Litfasssäule entstand ein Sachschaden von ca. 150,- Euro. Gegen den Jugendlichen wird ein Strafverfahren eingeleitet.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!