Dienstag, 24.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Waldaschaff: Neunjähriger läuft vor Motorrad - Zwei Menschen verletzt

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein 55-jähriger Motorradfahrer befuhr am Mittwoch, gegen 16.00 Uhr, die Aschaffenburger Straße stadtauswärts mit seinem Motorrad.

Zeitgleich entschied sich ein neunjähriger Junge die Straße zu überqueren und lief somit vor das Zweirad. Der 55-Jährige versuchte auszuweichen, blieb jedoch mit seinem Lenker am Arm des Jungen hängen und stürzte. Beide Unfallbeteiligte wurden in ein Krankenhaus verbracht. Der 9-Jährige wurde leicht verletzt. Der Motorradfahrer zog sich mehrere Rippenbrüche zu. Seine BMW wies Beschädigungen in Höhe von etwa 1000 Euro auf.

Auffahrunfall führt zu zwei Verletzten

Am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, befuhr ein Ford die Friedrichstraße in Fahrtrichtung Goldbacher Straße. Aufgrund einer roten Ampel wartete die Fahrerin an der Kreuzung zur Luitpoldstraße. Dies nahm ein Renault-Fahrer zu spät wahr und fuhr der Ford-Fahrerin von hinten auf. Dies führte zur Verletzung der Ford-Fahrerin und deren Beifahrerin, sodass beide zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht wurden. Der auffahrende Fahrzeugführer blieb unverletzt.

Radtouren führten zu zwei Unfällen und einer Verletzten

Am Mittwoch, gegen 13.30 Uhr fuhr eine 52-jährige Radfahrerin mit ihren Töchtern auf dem Geh- und Radweg der Mörswiesenstraße in Richtung Ebertbrücke. Die vorausfahrenden Töchter fuhren hierbei an einer in gleiche Richtung laufenden Frau vorbei. Als die Mutter ihnen folgte, setzte die Fußgängerin einen Schritt in Richtung der Radfahrerin und blieb mit ihrem Arm am Fahrradlenker hängen. Die 52-Jährige stürzte und zog sich Verletzungen im Gesicht und an der Hand zu. Sie wurde von den Rettern in ein Krankenhaus verbracht. Das Fahrrad wurde in Höhe von etwa 50 Euro beschädigt. Die Fußgängerin entfernte sich, ohne eine ordnungsgemäße Unfallaufnahme zu ermöglichen. Sie wurde als circa 60 Jahre alt beschrieben, mit kräftiger Statur und schulterlangem, schwarzem Haar. Sie trug ein weißes T-Shirt, eine blaue Hose und eine Sonnenbrille. Hinweise zu der flüchtigen Dame nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Am Mittwochabend, gegen 18.40 Uhr, befuhr eine Gruppe von drei Fahrradfahrern den Mainradweg in Richtung Aschaffenburg. Im Rahmen gegenseitiger Überholmanöver berührten sich zwei Fahrer und kamen zu Fall. Hierdurch verletzten sich ein 53-jähriger und eine 48-jährige Radfahrerin an Armen und Beinen.

Unfallfluchten

Ein unbekanntes Fahrzeug streifte in der Zeit von Samstag, 20.00 Uhr bis Montag, 7.00 Uhr einen VW Passat. Dieser war auf einem Anwohnerparkplatz in der Spessartstraße abgestellt. Nun weist er Kratzer am rechten Heckbereich auf. Die Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt.

Am Dienstag wurde im Zeitraum von 11.00 Uhr bis 21.15 Uhr ein Daimler von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Daimler war am Fahrbahnrand des Lohrweges abgestellt. Die Fahrertür sowie der linke Außenspiegel weisen nun Kratzspuren auf. Der Sachschaden beträgt in etwa 1000 Euro.

Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug in beiden Fällen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Berührung zweier Radfahrer führt zu Unfall: Waldaschaff

Am Mittwochnachmittag, gegen 15.40 Uhr, befuhr ein Ehepaar mit dem E-Bike den Radweg neben der Kreisstraße AB 4 von Waldaschaff kommend in Richtung Hösbach. Hierbei wurde die Dame von einem weiteren Radfahrer überholt, wobei es zur Berührung beider Fahrer kam. Beide kamen zu Fall und zogen sich leichte Verletzungen zu. Eine medizinische Versorgung vor Ort war nicht von Nöten.

Unfallflucht: Großostheim

Am Mittwochmittag, gegen 12.30 Uhr, fuhr ein Audi entlang der Kreisstraße AB 1 von Mömlingen kommend in Richtung Pflaumheim. Hierbei kam es zu einer Spiegelberührung mit einem entgegenkommenden Auto. Nachdem der Audi-Fahrer an der nächsten Haltemöglichkeit vergeblich auf den anderen, unbekannten Unfallgegner wartete, meldete er die Fahrzeugberührung der Polizeiinspektion Aschaffenburg. Der Audi weist nun am linken Außenspiegel einen Schaden in Höhe von etwa 200 Euro auf. Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!