Sonntag, 29.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Vor der Disco geschlagen - 25-jährige Frau im Klinikum

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.15 Uhr, kam es vor einer Diskothek zu einem Streit zwischen einem 39-jährigen Mann aus einer hessischen Nachbargemeinde und seiner Ex-Freundin. Als eine 25-jährige Bekannte der Ex-Freundin schlichtend eingreifen wollte, packte sie der 39-jährige und schlug ihr mit der Faust aufs linke Auge.

Stadt Aschaffenburg

Trunkenheitsfahrt

Am frühen Sonntagmorgen, kurz vor 01 Uhr, wurde ein 33-jähriger Fahrer eines Pkw Suzuki, in der Würzburger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,9 Promille. Da der Fahrer starke Ausfallerscheinungen zeigte und vor der Kontrolle die Würzburger Straße in falscher Richtung befuhr, wurde er zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein und seine Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Vor der Disco geschlagen - 25-jährige Frau im Klinikum

Ebenfalls am frühen Sonntagmorgen, gegen 04.15 Uhr, kam es vor einer Diskothek zu einem Streit zwischen einem 39-jährigen Mann aus einer hessischen Nachbargemeinde und seiner Ex-Freundin. Als eine 25-jährige Bekannte der Ex-Freundin schlichtend eingreifen wollte, packte sie der 39-jährige und schlug ihr mit der Faust aufs linke Auge. Dabei stürzte die Frau zu Boden und zog sich Schürfwunden am rechten Ellenbogen zu. Als sie sich anschließend zur Polizei begab, um den Sachverhalt anzuzeigen, schwoll ihr Auge derart an, dass sie sich sofort zur Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg begeben musste. Gegen den 39-jährigen wird ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.
 

Kreis Aschaffenburg

Unfallflucht - geparkter Ford angefahren

Hösbach. Am Samstag, in der Zeit von 10.45 bis 11.15 Uhr, wurde ein Pkw Ford, der ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Siemensstraße geparkt war, von einem bisher unbekannten Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, angefahren und an der kompletten rechten Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von 2000 Euro zu kümmern.

Kradfahrer bei Ausweichmanöver gestürzt

Heimbuchenthal. Glücklicherweise nur leicht am Knie verletzt wurde am Samstagnachmittag, gegen 13.30 Uhr, ein 50-jähriger Kradfahrer, der bei einem Ausweichmanöver an der Kreuzung Hauptstraße/Friedenstraße zu Sturz kam. Die Fahrerin eines VW Passat wollte von der Friedenstraße kommend, nach links in die Hauptstraße einbiegen und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten und von rechts kommenden Kradfahrer. Dieser konnte dem Passat noch ausweichen, kam aber durch das starke Abbremsen mit seinem Krad Kawasaki zu Sturz. Am Krad entstand ein Schaden in Höhe von 500 Euro.

Unfallflucht - Kradfahrer streifte Pkw im Begegnungsverkehr

Heigenbrücken. Ebenfalls am Samstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, befuhr die Fahrerin eines Pkw Honda die Staatsstraße 2317, von der Kreuzung Siebenwege kommend, in Richtung Heigenbrücken. In einer Linkskurve kamen ihr plötzlich mehrere Motorradfahrer entgegen, die den Kurvenbereich schnitten und in Richtung Kreuzung Siebenwege fuhren. Um einen Zusammenstoß mit den Kradfahrern zu vermeiden, musste sie ihnen ausweichen, konnte jedoch nicht verhindern, dass einer der Kradfahrer ihren Pkw an der hinteren linken Seite streifte und beschädigte. Ebenfalls müsste das Krad an der linken Seite beschädigt sein. Der Kradfahrer fuhr nach dem Anstoß einfach weiter, ohne sich um den Schaden, der noch nicht genau beziffert werden kann, zu kümmern. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.
Wer Hinweise zu dieser Motorradgruppe oder zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Aschaffenburg, unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230, in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung - Pkw zerkratzt

Johannesberg. Am Samstagabend, in der Zeit von 19.30 bis 19.40 Uhr, wurde an einem Pkw Hyundai, der in einem Feldweg, oberhalb des Himbeergrunds, an der Staatsstraße 2309, geparkt war, die komplette rechte Fahrzeugseite zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Junger Graffitischmierer festgenommen

Stockstadt. Am frühen Sonntagmorgen, gegen 02 Uhr, beobachtete eine Polizeistreife, wie ein junger Mann in der Obernburger Straße ein Verkehrsschild, mittels einem schwarzen Markierstift, mit einem Schriftzug beschmierte. Daraufhin nahmen die Beamten den 18-jährigen vorläufig fest. Bei einer Absuche fanden sich noch zahlreiche weitere Schmierereien und Schriftzüge an diversen Verkehrsschildern, Hausmauern, Zigarettenautomaten und Fahrradständern. Der 18-jährige wurde zur Dienststelle verbracht und nach seiner Vernehmung sowie erkennungsdienstlicher Maßnahmen wieder entlassen.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!