Von Auto und Bus erfasst - 24-jähriger Mann stirbt bei Unfall in Haibach

Kriseninterventionsteam eingeschaltet

Haibach
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Bei einem Verkehrsunfall ist ein Mann am Samstagabend in Haibach so schwer verletzt worden, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Mann stirbt bei Unfall in Haibach
Quelle: Ralf Hettler

Kurz nach 18 Uhr war der Mann laut Polizei mit einem Linienbus von Aschaffenburg kommend in Richtung Haibach unterwegs. An einer Bushaltestelle in der Würzburger Straße stieg er aus. Danach wollte er auf die andere Straßenseite gehen, um dort einen anderen Bus zu erreichen. Hierbei achtete er nicht auf den fließenden Verkehr. Eine in Richtung Ortsmitte fahrende Autofahrerin hatte keine Chance, um den Mann rechtzeitig zu erkennen. Sie erfasste ihn, als dieser vor dem Bus auf die Straße lief.

Nach dem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug wurde der Mann auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo ihn der entgegenkommende Bus erfasste. Der eintreffende Notarzt konnte bei dem Mann nur noch den Tod feststellen. In beiden Bussen befanden sich zum Unfallzeitpunkt mehrere Insassen. Diese wurden ebenso wie die Fahrzeugführer der beteiligten Fahrzeuge durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Hierzu hatte die Feuerwehr Haibach abseits der Unfallstelle ein Betreuungszelt aufgebaut.

+14 weitere Bilder
Verkehrsunfall in Haibach
Foto: Ralf Hettler |  16 Bilder

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugerufen. Die Feuerwehr Haibach sicherte die Unfallstelle ab, leitete den Verkehr um und reinigte die Fahrbahn. Die Durchgangsstraße war rund drei Stunden komplett gesperrt.

Polizeibericht zum Unfall in Haibach 

Haibach.  Am Samstagabend ist es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 24-jähriger Fußgänger überquerte die Fahrbahn und wurde hierbei durch einen Pkw und einen Linienbus erfasst. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Aschaffenburg.

Gegen 19.15 Uhr hatte sich der Verkehrsunfall in der Würzburger Straße auf Höhe der Einmündung zur Aschaffenburger Straße ereignet. Nach bisherigen Erkenntnissen zum Unfallhergang wollte der 24 Jahre alte Fußgänger die Fahrbahn aus bislang unbekannten Gründen unmittelbar vor einem Linienbus überqueren. Hierbei wurde er schließlich von einem in Fahrtrichtung Würzburg fahrenden Skoda erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Ein weiterer Linienbus, der auf der Würzburger Straße fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit der auf der Fahrbahn liegenden Person. Der 24-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Für ihn war keine Hilfe mehr möglich. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurden die Beamten der Polizeiinspektion Aschaffenburg zur Klärung des exakten Unfallhergangs durch einen Sachverständigen unterstützt. 

Die Würzburger Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme und den erforderlichen Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Die im Linienbus befindlichen Fahrgäste und die Fahrerin des Skoda wurden durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Die Feuerwehr Haibach unterstützte bei der Unfallaufnahme.

 

Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!