Sonntag, 29.11.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Vom Fahrrad gestürzt - Frau leicht verletzt

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mofa geklaut
Foto: Polizei Aschaffenburg
Mofa geklaut
Foto: Polizei Aschaffenburg

Stadt Aschaffenburg

Vom Fahrrad gestürzt - Frau leicht verletzt

In einer Kolonne von mehreren Fahrradfahrerinnen befuhr am Dienstag um 14 Uhr eine 73-Jährige den Mainradweg an der Großostheimer Straße stadtauswärts. Dabei bemerkte sie ein Bremsmanöver einer vorausfahrenden Fahrradfahrerin zu spät und kam in der Folge zu Sturz. Die Frau zog sich leichte Verletzungen am Knie und an der Oberlippe zu. Der verständigte Rettungsdienst versorgte die leicht Verletzte vor Ort. Anschließend wurde sie in die Obhut ihres verständigten Ehemannes übergeben.

Unfallflucht

Am Mittwochmorgen um 7:15 Uhr bemerkte die Besitzerin eines silbernen Toyota eine kleine Eindellung am hinteren Radlauf. Als sie ihr Fahrzeug am Dienstagabend um 19 Uhr in der Händelstraße im Stadtteil Obernau abstellte, war dieses noch unversehrt. Offensichtlich stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen den geparkten Pkw und verursachte einen geringen Sachschaden in Höhe von cirka 200 Euro.

Beule am Kotflügel

Gegen einen anthrazitgrauen Peugeot stieß ein unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit zwischen Montag, 14 Uhr, und Dienstag, 15 Uhr. Dabei beschädigte er den linken vorderen Kotflügel des in der Goethestraße geparkten Pkw. Weiterhin entstand im Bereich des Radlaufes eine kleine Eindellung. Die Schadenshöhe wird auf 300 Euro geschätzt.

Wildschwein angefahren

Am Mittwochmorgen, kurz nach Mitternacht, befuhr ein Audi-Fahrer die Staatsstraße 2309 und stieß bei Aschaffenburg gegen ein die Fahrbahn kreuzendes Wildschwein. Dadurch entstand an dem Pkw ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Das Tier verendete.

Alkoholisiert in Verkehrskontrolle

In eine Verkehrskontrolle in der Hanauer Straße fuhr am Dienstagabend um 23 Uhr ein 42-jähriger Opel-Fahrer. Da die Beamten bei ihm Alkoholgeruch wahrnahmen, führten sie bei ihm einen Atemalkoholtest durch. Der durchgeführte Test ergab ein grenzwertiges Promilleergebnis, weshalb er angewiesen wurde, seine Begleitung das Fahrzeug weiterfahren zu lassen.

Fahrrad gestohlen

Aus dem Hof einer Firma in der Kleberstraße entwendete im Laufe des Dienstags ein Unbekannter ein schwarz-orangefarbenes Dirtbike der Marke Kona, Typ Rocky Scab, im Wert von cirka 400 Euro. Das Jugendbike war nicht verschlossen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Amphetamin bei 23-Jährigem sichergestellt

Bei einer Kontrolle eines 23-Jährigen am Mittwochmorgen um 1:15 Uhr in der Fußgängerzone stellten die Beamten bei seiner Durchsuchung eine mitgeführte Dose mit Amphetamin sicher. Gegen den Mann wird nun wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.

Kreis Aschaffenburg

Kollision im Begegnungsverkehr

Großostheim. Zu einer Kollision im Begegnungsverkehr kam es am Dienstag um 12:30 Uhr auf der Kreisstraße AB 1. Ein 74-jähriger Lkw-Fahrer kam aufgrund der Spurenlage leicht auf die Gegenspur und touchierte dabei einen entgegenkommenden Traktor mit einer angebauten Drillmaschine. Dabei wurde die Blende des Anbaugerätes eingedrückt. Am Lkw wurde die Fahrzeugfront und eine linksseitig gelegene Felge beschädigt. Dadurch war der Lkw nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von 6.500 Euro.

Auffahrunfall

Bessenbach-Straßbessenbach. Am Dienstag um 17:40 Uhr kam es auf der Würzburger Straße zu einem Auffahrunfall. Eine 26-jährige Opel-Fahrerin bemerkte offensichtlich zu spät das Bremsmanöver einer vorausfahrenden Hyundai-Fahrerin und fuhr in der Folge auf deren Fahrzeugheck auf. Die Hyundai-Fahrerin, welche die Würzburger Straße in Richtung Haibach befuhr, wollte nach links in die Bergstraße einbiegen und musste aufgrund des Gegenverkehrs abbremsen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.500 Euro.

Erst ein Wildschwein...

Waldaschaff. In einem Kleintransporter befuhr am Mittwochmorgen um 3 Uhr ein Kraftfahrer die Kreisstraße AB 4 von Rothenbuch in Richtung Waldaschaff. Kurz vor dem Ortseingang kreuzte ein Wildschwein die Fahrbahn. Mit diesem kollidierte er, wodurch an der Fahrzeugfront ein Sachschaden in Höhe von cirka 1.000 Euro entstanden war. Das verletzte Tier flüchtete nach der Kollision in den Wald. Der zuständige Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche verständigt.

...dann ein Reh

Goldbach-Unterafferbach. Eine Opel-Fahrerin befuhr am Dienstagabend gegen 18:15 Uhr die Dr.-Leißner-Straße in Richtung Wenighösbach. Dabei stieß sie mit einem die Straße querenden Reh zusammen. Dieses verendete vor Ort. Am Pkw entstand ein Sachschaden von cirka 1.000 Euro.

Tier ausgewichen - Leitpfosten umgefahren

Stockstadt. Nach Angaben einer 30-jährigen Peugeot-Fahrerin wich diese am Dienstagabend um 21:45 Uhr auf der Bundesstraße 26 einem Tier aus. In der Folge geriet sie mit ihrem Fahrzeug auf den unbefestigten Seitenstreifen und beschädigte einen dortigen Leitpfosten. Am Pkw wurde der Außenspiegel und die Stoßstange in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 900 Euro. 

Geklauten Roller gefunden - DNA gesichert

Goldbach. Die Polizei Aschaffenburg konnte an Teilen eines bereits am Montag letzter Woche in Goldbach entwendeten Motorroller DNA-Material sichern. Die serologische Spur stammt offensichtlich vom Täter, der den entwendeten Roller mitsamt Helm und Handschuhen einige Straßen vom Tatort entfernt zurückgelassen hatte. Wie bereits berichtet, stahl der Dieb am 21.Oktober einen in der Straße Am Sägewerk abgestellten, silber-roten Motorroller der Marke MBK/Nitro. Das Zweirad konnte bereits am Tattag in den Abendstunden von einer Anwohnerin in der Straße Flutgraben vorgefunden werden, die daraufhin die Polizei verständigte.

Neben dem dort hinterlassenen Roller ließ der Täter einen schwarzen Sturzhelm der Marke Probiker in der Größe "M" und ein Paar schwarze Motorradhandschuhe von Thermolite in der Größe 10 zurück (siehe beigefügte Lichtbilder). Das Kleinkraftrad, an dem offensichtlich manipuliert worden war, konnte dem Eigentümer mittlerweile wieder übergeben werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang unklar. Die Auswertungen der gesicherten Spuren sind noch nicht alle abgeschlossen und dauern an. Weitere Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg, unter der Telefonnummer: 06021/857-2230, entgegen.

Mutter und Tochter betteln in Ringheim

Großostheim-Ringheim. Am Dienstagmittag bettelten eine 36-jährige Mutter und ihre zwölfjährige Tochter an mehreren Haustüren in Ringheim. Anwohner teilten dies der Polizei mit. Daraufhin traf eine Polizeistreife die beiden rumänischen Staatsbürger im Westring an. Bis auf wenige Kleidungsstücke und Süßigkeiten führten sie nichts mit. Ihnen wurde das Betteln untersagt. Nach der erfolgten Durchsuchung wurden ihre Personalien notiert.
Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!