Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Volksfest: Mann beleidigt und schlägt 16-Jährige

Polizei Aschaffenburg
Kommentieren
3 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Beim Aschaffenburger Volksfest hat am Samstagabend ein 24-jähriger Mann eine 16-Jährige beleidigt und geschlagen. Das Mädchen musste mit Zahnverletzungen ins Klinikum.

Stadt Aschaffenburg

Volksfest Aschaffenburg

Am Samstagabend um 22:45 Uhr kam es im Biergarten des Festzeltes zwischen einem jungen Mann und einem 16jährigen Mädchen zu einem Streit. Die 16jährige saß mit ihrer 15jährigen Freundin an einem Festtisch. Zwei den beiden Mädchen unbekannte Männer setzten sich zu ihnen an den Tisch. Im Verlauf des Gesprächs beleidigte schließlich einer der beiden Männer die 16jährige und schlug ihr mit der Faust ins Gesicht. Die 16jährige erlitt dadurch Verletzungen an den Zähnen. Sie wurde zur Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Der Täter wurde beschrieben als ca. 24 Jahre alt, athletische, kräftige Figur, trug ein hellblaues T-Shirt, eine blaue Jeans und sprach gebrochen deutsch, vermutlich Osteuropäer.

Am Freitag kam es auf dem Volksfest zu einem Diebstahl einer Geldbörse und einer Handtasche. In der Geldbörse befand sich ein mittlerer, zweistelliger Bargeldbetrag, eine Bankkarte und diverse Ausweisdokumente. Die Handtasche wurde aus dem Festzelt von einer Festbank entwendet. In dieser befanden sich eine Geldbörse mit Bargeld und EC-Karte, diverse Schlüssel und Ausweisdokumente. Die Anzeigen wurden jeweils erst im Verlaufe des Samstags erstattet.  
 
Am Samstagabend mussten gegen insgesamt sechs männliche Personen Platzverweise ausgesprochen werden. Diese verhielten sich äußerst aggressiv und pöbelten andere Festbesucher an. Die Personen standen teilweise unter erheblichem Alkoholeinfluss. 
 
Bei einem 18jährigen und einem 19jährigen Festbesucher wurde jeweils eine geringe Menge an Betäubungsmittel aufgefunden.

Unfallflucht

Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr wurde auf dem Schlossplatz ein silberfarbener Pkw Peugeot von einem bislang unbekannten Pkw-Fahrer angefahren. Die Halterin des Pkw Peugeot hörte noch ein Unfallgeräusch und konnte einen hellblauen Pkw BMW mit Aschaffenburger Kennzeichen wegfahren sehen. Am Pkw Peugeot wurde der Radkasten hinten links leicht eingedellt. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Sattelzug festgefahren

Am Samstagmittag um 12:50 Uhr fuhr ein 52jähriger Fahrer eines Sattelzuges in die Ernsthofstraße ein, da sein Navigationsgerät ihn fälschlicherweise dorthin gelotst hatte. Da die Straße nicht für einen Sattelzug ausgelegt ist wollte der 52jährige wenden. Dabei fuhr über ein Blumenbeet zwischen der Straße und dem Gehweg und blieb darin stecken. Bei dem Versuch sich selbst wieder zu befreien riss sich der 52jährige die Ölwanne der Zugmaschine am Bordstein auf. Das auslaufende Öl wurde durch die Feuerwehr Aschaffenburg gebunden. Der Sattelzug musste schließlich von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Handtaschendiebstahl

Am Samstagmorgen um 09:00 Uhr wurde einer 73jährigen Frau in der City-Galerie die Handtasche entwendet. Die Frau hatte sich etwas zum Essen gekauft und die Handtasche zum Essen auf einer Sitzbank neben sich abgestellt. Die Handtasche konnte später in einem Mülleimer im Park Schöntal aufgefunden werden. Es fehlte ein niedriger, dreistelliger Bargeldbetrag und diverse Ausweispapiere.
 

Funkgerät aus Taxi gestohlen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 00:40 Uhr, ließ sich ein männlicher Fahrgast von einem Taxi in die Einsteinstraße fahren. Dort angekommen steckte der Mann das im Fahrzeug angebrachte Funkgerät ab und rannte anschließend in unbekannte Richtung weg. Das Funkgerät hat einen Wert von ca. 250 Euro.  

4 Leitpfosten herausgerissen

Ein 28jähriger riss am Sonntag um 02:00 Uhr in der Großostheimer Straße insgesamt vier Leitpfosten heraus. Dabei wurde mindestens ein Leitpfosten auch beschädigt. Nach der Personalienfeststellung wurde der 28jährige wieder entlassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

Schild beschädigt

Am Sonntag gegen 02:30 Uhr konnte von einer Streifenbesatzung beobachtet werden, wie sich ein 22jähriger in der Frohsinnstraße an ein Wegweiserschild hängte und dieses dabei beschädigte. Ein Atemalkoholtest bei dem 22jährigen ergab einen Wert von 1,1 Promille. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. 

Kreis Aschaffenburg

Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen

Großostheim. Am Samstagmorgen gegen 06:10 Uhr befuhr ein 19jähriger Ford-Fahrer die Bundesstraße B 469 in Fahrtrichtung Seligenstadt. An der Ausfahrt Großostheim wollte der 19jährige die Bundesstraße verlassen. In der Abfahrt verlor er aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam dabei von der Fahrbahn ab. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

Beim Abbiegen Kleinkraftrad übersehen - 1 Person mittelschwer verletzt

Goldbach. Am Samstagmorgen um 08:00 Uhr wollte eine 77jährige Opel-Fahrerin im Erlengrund auf den Parkplatz eines Supermarktes einbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Mofa-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Der 62jährige Mofa-Fahrer erlitt Verletzungen am Bein und am Kopf. Er wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro.

Ungeprüfte Originalmeldungen der Polizei.
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!