Sonntag, 09.05.2021

Vierjährige fährt mit Mamas Auto und rammt anderes Fahrzeug

Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine Vierjährige verursachte am Freitag, gegen 19:45 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Koloseusstraße. Als die Verkehrssünderin kurz unbeaufsichtigt war, kletterte sie in das Auto ihrer Mutter und stellte die Automatikschaltung auf „D“.
Stadt Aschaffenburg
Verkehrsgeschehen
 
Bei Fahrstreifenwechsel Unfall verursacht
Sachschaden von ca. 1.600,- € entstand bei einem Verkehrsunfall am Freitag Nachmittag in der Würzburger Straße. Gegen 13:20 Uhr wechselte ein stadtauswärts fahrender Pkw-Lenker von der rechten auf die linke Fahrspur und übersah hierbei einen in gleicher Fahrtrichtung fahrenden Klein-Lkw.
 
Aus Unachtsamkeit aufgefahren
Zu einem Auffahrunfall kam es am Freitag gegen 16:30 Uhr in der Großostheimer Straße. Ein Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Miltenberg bemerkte zu spät, dass der vor ihm fahrende Pkw verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr diesem auf. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand, jedoch entstand ein Sachschaden von ca. 2.500,- €.
 
Nach Sturz von Roller leicht verletzt
Kurzzeitig das Bewusstsein verloren hat eine 48-jährige Rollerfahrerin, nachdem sie auf dem Westring zu Sturz kam. Die Frau musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen, wodurch das Vorderrad wegrutschte. Die Frau aus dem Landkreis Aschaffenburg wurde zur Untersuchung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht.
 
Vierjährige fährt mit Auto der Mutter
Eine Vierjährige verursachte am Freitag, gegen 19:45 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Koloseusstraße. Als die Verkehrssünderin kurz unbeaufsichtigt war, kletterte sie in das Auto ihrer Mutter und stellte die Automatikschaltung auf „D“. Das Fahrzeug setzte sich daraufhin in Bewegung und rollte gegen einen davor abgestellten Pkw. Glücklicherweise kamen das Mädchen und ihre Mutter mit dem Schrecken davon, so dass nur ein Sachschaden zu beklagen war.
 
Abbiegevorgang zu spät wahrgenommen und aufgefahren
Gegen 22:35 Uhr wollte am Freitag eine Seat-Fahrerin von der Schillerstraße nach links in die Dyroffstraße abbiegen. Verkehrsbedingt musste sie jedoch kurzzeitig warten. Eine nachfolgende Suzuki-Lenkerin nahm dies zu spät wahr und fuhr auf. Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000,- Euro geschätzt.
 
 

 
Nahrungsmittel im Wert von 57 Euro entwendet
Wegen Diebstahls muss sich ein 42-Jähriger verantworten, der in einem Supermarkt in der Lange Straße Nahrungsmittel im Wert von 57,- Euro entwendet hat. Der Mann, der nicht in Deutschland wohnhaft ist, wurde zunächst vorläufig festgenommen und später, nachdem er einen sog. Zustellungsbevollmächtigten benannt hat, wieder entlassen.
 
Fahrräder vor der Haustüre entwendet
Ein Anwohner des Sinnwegs musste am Freitag feststellen, dass zwei Fahrräder, die unverschlossen vor seiner Haustüre abgestellt waren, entwendet wurden. Der Geschädigte hatte in der Nacht zum Freitag, gegen 03:00 Uhr, verdächtige Geräusche gehört, sich dabei aber nichts gedacht. Bei den Rädern handelt es sich um ein altes, weißes BMX-Rad mit der Aufschrift „GTA“ und ein zwei Monate altes BMX-Rad in anthrazit-grün. Da derzeit keine Täterhinweise vorliegen, werden Zeugen, die Hinweise zum Tathergang geben können, gebeten sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.
 
Rucksack aus Zelt entwendet
Aus einem Zelt einer Besucherin des Afrika-Karibik-Festivals auf dem Volksfestplatz wurden mehrere Rucksäcke entwendet. Zwei der Rucksäcke konnten wieder aufgefunden werden, ein dritter fehlt noch. In dem fehlenden Rucksack befand sich die Geldbörse der Geschädigten. Diese ist nun ca. 500,- Euro und diverse Dokumente los. Täterhinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.
 
Mehrere Rauschgiftfunde auf dem Afrika-Karibik-Festival
Gleich mehrere Erfolge können Zivilstreifen vorweisen, die Kontrollen auf dem Afrika-Karibik-Festival auf dem Volksfestplatz durchführten. Bei sechs Personen konnten kleinere Mengen Marihuana, die wahrscheinlich zum Eigenkonsum besessen wurden, festgestellt werden. Die betreffenden Personen müssen sich nun wegen einer Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die aufgefundenen Drogen wurden sichergestellt.
 
Geldbörse in Klinikum entwendet
Einer Patientin des Klinikums wurde am Freitag zwischen 09:30 Uhr und 13:30 Uhr die Geldbörse entwendet. Da auch hier keine Täterhinweise vorliegen, werden Personen, die dahingehend verdächtigte Wahrnehmungen gemacht haben, gebeten, die Polizeiinspektion Aschaffenburg zu informieren.
 
Versuchter Einbruch
Einen versuchten Einbruch in ein Reihenhaus in der Würzburger Straße wurde von Beamten der PI Aschaffenburg am Freitag Abend aufgenommen. Der Geschädigte, dessen Haustüre beschädigt wurde, wollte zunächst eine Sachbeschädigung zur Anzeige bringen, da das Glasfenster der Eingangstüre Schäden aufwies. Bei der Sachverhaltsaufnahme konnten jedoch Hebelspuren festgestellt werden, so dass von einem versuchten Einbruch ausgegangen werden muss. Die Tatzeit wird auf 08:30 Uhr bis 14:00 Uhr am Freitag eingegrenzt. Wer Hinweise zur Tat geben kann, möchte sich bitte mit der Polizei in Verbindung setzen.
 
Diebstahl eines verschlossenen Fahrrads
Ein Fahrrad der Marke „Wheeler“ wurde am Freitag zwischen 12:00 Uhr und 16:00 Uhr in der Ansbacher Straße gestohlen. Das Fahrrad soll nach Angaben des 17-jährigen Besitzer mit einem handelsüblichen Fahrradschloss gesichert gewesen sein. Hinweise zur Tat nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.
 
Graffitisprayer ermittelt
Wegen Schmierereien muss sich ein 20-Jähriger der im Rahmen des Afrika-Karibik-Festivals am Volksfestplatz aktiv war. Mehrere öffentliche Bauwerke und auch private Zelte fielen ihm zum Opfer.
 
Schmuck in Drogeriemarkt entwendet
Zwei jugendliche Damen entwendeten aus einem Drogeriemarkt in der Goldbacher Straße Schmuck im Wert von über 50,- Euro. Die beiden Mädchen wurden ihren Eltern übergeben. Auf sie wird nun eine Anzeige wegen Diebstahls zukommen.
 
Streitigkeit am Schlossplatz
Eine Streitigkeit am Schlossplatz wurde der Polizei am frühen Samstag Morgen gemeldet. Bei Eintreffen von Beamten der PI Aschaffenburg konnte festgestellt werden, dass die Streitigkeit auch tätlich geführt wurde. Eine involvierte Personengruppe konnte am Freihofsplatz angetroffen werden. Der genaue Tathergang muss noch ermittelt werden.
 
 
 
 
Auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen gekommen
 
Ca. 5500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am späten Freitagabend auf der Bundesstraße 26 in Hösbach ereignete. Ein 27-jähriger Fahrer eines Mitsubishi Colt befuhr die Bundesstraße 26 von Laufach kommend in Richtung Autobahn. An der Ampelkreuzung unmittelbar vor der Auffahrt zur Autobahn schaltete die für ihn geltende Ampel von Grün- auf Gelblicht um. Die vom jungen Mann jetzt eingeleitete Vollbremsung führte dazu, dass der Pkw ins Rutschen kam und unkontrolliert in den Kreuzungsbereich einfuhr. Hier kollidierte der Mitsubishi mit dem Kia Picanto eines 70 jährigen Verkehrsteilnehmers, der zwischenzeitlich bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren war. Glücklicherweise waren beim geschilderten Unfallgeschehen keinerlei Verletzten zu beklagen.
Polizei Aschaffenburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!