Freitag, 04.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Verrückter schießt auf Pkws - Zeugen gesucht

Schweinfurt
Kommentieren
4 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein "Spinner" treibt sich anscheinend im Bereich der Dürerstraße herum. An zwei Fahrzeugen wurden am Montag Beschädigungen festgestellt, die vermutlich durch Geschosse verursacht worden sind. Die Polizei sucht Zeugen.

Verkehrsgeschehen

Autofahrerin erheblich unter Drogeneinfluss - Vorführung beim Gesundheitsamt - Einweisung ins Bezirkskrankenhaus

Bei einer Mitsubishi Grandis Fahrerin ist am Donnerstag eine deutliche Drogenbeeinflussung festgestellt worden. Weil sie unter erheblichsten Stimmungsschwankungen litt und manchmal "wie weggetreten" wirkte, erfolgte nach einer durch einen Richter angeordneten Blutentnahme eine Vorführung beim Gesundheitsamt. Von dort wurde eine Einweisung ins Bezirkskrankenhaus Werneck erwirkt. Kurz vor 14 Uhr schloss eine Streifenwagenbesatzung auf den vorausfahrenden Mitsubishi in der Hauptbahnhofstraße auf. Nachdem das Fahrzeug in deutlich unsicherer Weise geführt wurde, erfolgte kurz darauf die Anhaltung der 34-jährigen Schweinfurterin. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Beschuldigte stark unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Nachdem sie sämtliche Tests völlig ungenügend ausführen konnte, wurde der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft vorgetragen. Hier ergingen die Anordnung einer Blutentnahme und der Sicherstellung des Führerscheins, sowie die Einleitung eines Verfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr. Nachdem im weiteren Verlauf auch noch in Erfahrung gebracht werden konnte, dass die Beschuldigte bereits mehrfach und einschlägig im Rauschgiftsektor auffällig geworden ist, erfolgte eine Vorführung beim Gesundheitsamt und danach eine Einweisung in eine Spezialklinik.

Unfallflucht - Zeugenaufruf

Noch keinerlei Hinweise auf den Verursacher gibt es von einer Unfallflucht, die sich am Donnerstag auf dem Großparkplatz von ZF Sachs in der Röntgenstraße zugetragen hat. Hier parkte der Besitzer eines silbernen 3er BMW sein Fahrzeug in der Zeit zwischen 6.15 und 15 Uhr. Als er nach getaner Arbeit zu seinem Auto zurückkam, musste er frische Unfallbeschädigungen daran erkennen. Ein bis dato noch unbekannter Autofahrer touchierte mit seinem Fahrzeug die hintere rechte Stoßstangenkante des BMW und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der BMW Besitzer schätzt den Schaden auf 750 Euro.


Aus dem Landkreis


Auf Fahrzeuge geschossen

Ein "Spinner" treibt sich anscheinend im Bereich der Dürerstraße herum. An zwei Fahrzeugen wurden am Montag Beschädigungen festgestellt, die vermutlich durch Geschosse verursacht worden sind. Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen wurden eingeleitet. Bereits vor knapp zwei Monaten wurden an derselben Örtlichkeit schon einmal mehrere Autos beschädigt. An diesem Montag fanden eine Audi A 4 Besitzerin und der eines Fiat Wohnmobils entsprechende Beschädigungen an ihren Autos vor. Während an einem Fahrzeug Eindellungen im Heckbereich festgestellt worden sind, weist das andere ein kleines Loch in der Heckscheibe, zuzüglich ebenfalls weiterer Eindellungen im Heckbereich, auf. Eine Nachbarin fand bei der Entdeckung des Schadens eine Patronenhülse auf der Straße. Auf Grund des Schadensbildes ist es nicht auszuschließen, dass hier jemand mit einer Gasdruckpistole oder einer ähnlichen Waffe "herumgeballert" hat. Die Schadenshöhe steht abschließend noch nicht fest, dürfte jedoch im oberen dreistelligen Eurobereich liegen.

Sachdienliche Hinweise zu dem vorliegenden Fall erbittet die Schweinfurter Polizeiinspektion.
Versuchter Einbruch beim Kaninchenzuchtverein Schonungen
Vergeblich versucht hat es ein bis dato Unbekannter, in das Vereinsheim des Kaninchenzuchtvereins am "Hegholz" einzubrechen. Bei seinen Bemühungen richtete er aber einen Schaden von 200 Euro an. Die Tat dürfte sich höchstwahrscheinlich in der Nacht von Dienstag zum Mittwoch abgespielt haben. Zunächst schnitt der Einbrecher ein Loch in den das Grundstück umgebenden Maschendrahtzaun und gelangte so auf dass Gelände. Anschließend mühte er sich mannigfach an der Hintertüre des Vereinsheims ab, musste aber irgendwann erfolglos aufgeben. Derzeit liegen noch keinerlei weitere Hinweise auf den Unbekannten vor.

Altkleider-Container gestohlen Hambach

Von der Wertstoffsammelstelle "Am Steingraben" ist im Verlauf der letzten sieben Tage ein Altkleidercontainer im Wert von 500 Euro gestohlen worden. Zum vorliegenden Diebstahl liegen derzeit noch keine weiteren Erkenntnisse vor. Gegen 14 Uhr stellte am gestrigen Donnerstag ein Verantwortlicher der Aufsteller Firma, die eng mit dem Bayrischen Roten Kreuz in Zusammenarbeit steht, den Verlust fest. Deshalb bittet die Polizei um Mithilfe der Bevölkerung: Wer hat im Verlauf zurück bis zum 21. Januar hier Beobachtungen gemacht, die mit dem Diebstahl in Einklang zu bringen sind. Die Container sind überwiegend in weißer und roter Farbe gehalten. Laut dem Regionalvertriebsleiter des geschädigten Aufstellers soll es schon mehrmals im Landkreis zu gleichgelagerten Diebstählen in den zurückliegenden Monaten gekommen sein.


Verkehrsgeschehen:

Wildunfall St. 2280, Stadtlauringen - Ballingshausen

Erheblicher Sachschaden entstand bei einem Wildunfall auf der Staatsstraße 2280 am frühen Freitagmorgen. Der Ford Focus war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Sein Lenker war um 5.30 Uhr von Stadtlauringen kommend in Richtung Ballingshausen unterwegs, als nach dem Waldstück, auf der langen Geraden vor Ballingshausen, eine Rotte Wildschweine seine Fahrtstrecke kreuzten. Trotz eines Ausweichmanövers kam es mit einem der Tiere zur Kollision, was ihm den Tod brachte. Der zuständige Jagdpächter wurde zur Abholung des auf der Straße liegenden Kadavers verständigt. Der Schaden am Focus wird auf 5000 Euro taxiert.

Unfallflucht

Niederwerrn. Im Zeitraum zwischen 7.45 und 15.45 Uhr ereignete sich am Donnerstag auf dem Parkplatz vor der Hugo-von-Trimberg-Schule in der Pestalozzistraße eine Unfallflucht. Dabei sind rund 1000 Euro Schaden entstanden. Die Benutzerin eines roten Fiat Seicento hatte ihr Auto zur angegebenen Zeit geparkt. Bei der Rückkehr zum Fiat stellte sie eine tiefe Eindellung am hinteren linken Kotflügel fest. Den Spuren nach zu urteilen wurde anscheinend eine andere Autotür gegen den Fiat Kotflügel gestoßen beziehungsweise geschlagen. Der Unfallverursacher hat sich bei der Geschädigten jedoch nicht gemeldet und hat sich unerlaubt entfernt.


Weitere Unfallflucht mit erheblichem Blechschaden - dunkler Pkw geht flüchtig Schonungen
In der Hofheimer Straße, bei der Hausnummer 47, ereignete sich am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht, bei dem ein erheblicher Sachschaden entstanden ist und mehrere Autos involviert worden sind. Die ersten vorsichtigen Schadensschätzungen belaufen sich auf rund 9000 Euro. Vom mitbeteiligten und flüchtigen Fahrzeug ist bis dato lediglich bekannt, dass es ein dunkles Fahrzeug gewesen sein muss. Um 14.05 Uhr fuhr ein 18-Jähriger mit seinem roten Audi 80 auf der Hofheimer Straße Orts einwärts. Auf Höhe der Feuerwehr musste er an drei am rechten Straßenrand geparkten Autos vorbeifahren. Als er auf Höhe des ersten Fahrzeugs war, kam ihm seinen Angaben zur Folge plötzlich ein dunkles Fahrzeug auf seiner Spur entgegen. Um nicht mit ihm zusammen zu stoßen, lenkte er ruckartig nach rechts und touchierte dabei alle drei geparkten Autos. Das waren ein Fiat und zwei Toyota. An allen beteiligten Autos entstand dadurch zum Teil erheblicher Sachschaden. Der Audi des 18-Jährigen war anschließend nicht mehr fahrtüchtig. Der Fahrer oder die Fahrerin des dunklen Autos beging Fahrerflucht. Dessen Auto hat vermutlich keinen Schaden davon getragen.

Hinweise zum vorliegenden Unfall mit Flucht nimmt die Schweinfurter Polizei entgegen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Originalmeldungen der Polizei Schweinfurt
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!