Dienstag, 27.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Verprügelt und mit Feuerwerksbatterie beschossen

Obernburg
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In der Silvesternacht haben junge Leute in Erlenbach nicht nur Raketen auf geparkte Autos abgefeuert, sondern auch einen 29-Jährigen mit einer Feuerwerksbatterie beschossen und verprügelt. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Der Vorfall ereignete sich in der Elsenfelder Straße gegen Mitternacht. Eine nicht näher bestimmte Anzahl junger Leute kam aus einem Anwesen in der Elsenfelder Straße. Aus dieser Gruppe wurden geparkte Autos mit Raketen beschossen. Die Besitzer der Autos folgten der Gruppe bis zur Einmündung zur Bahnstraße und wollten die Personen zur Rede stellen. Ein 29-Jähriger wurde daraufhin mit einer kleinen Feuerwerksbatterie „beschossen“ und durch mehrere unbekannte Personen geschlagen und erlitt Prellungen. Sein 22-jähriger Begleiter wurde durch ebenfalls durch einen Schlag leicht verletzt. Die Geschädigten begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung. An den Fahrzeugen entstand augenscheinlich kein nennenswerter Schaden. Da die kontrollierten Personen eine Beteiligung abstreiten sucht die Polizei nun noch weitere Zeugen, die Hinweise auf den Hergang und die einzelnen Protagonisten geben können. Die Polizeiinspektion Obernburg ist unter Telefon 06022/629-0 erreichbar.
juh/Polizei Obernburg
Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!